Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

von Luis Kümmeler (11. Dezember 2017)

Das Studio Blizzard ist in einem Ranking des Karriere-Portals Glassdoor von Mitarbeitern zum beliebtesten Videospiel-Arbeitgeber gewählt worden. Kein anderer Spieleentwickler oder -publisher vermochte seine Angestellten so zufrieden zu stellen – lediglich der Hardware-Hersteller Nvidia hat es noch etwas höher geschafft.

Sehenswert: Der Trailer zur kommenden „World of Warcraft“-Erweiterung Battle for Azeroth

Seit Mitte der Neunzigerjahre zeichnet der Entwickler Blizzard für hochqualitative Strategie- und Rollenspiele verantwortlich. Etwa mit Marken wie Starcraft, Diablo und Warcraft ist das Unternehmen bis heute nicht nur ungemein erfolgreich, sondern nebenbei offenbar auch ein guter Arbeitgeber. Seine Mitarbeiter haben den Konzern auf dem Karriere-Portal Glassdoor auf Platz 28 der beliebtesten Arbeitgeber der USA gewählt.

Übertroffen wird Blizzard im erweiterten Spielebranchenkreis lediglich vom Hardware-Hersteller Nvidia (Platz 24), doch kein Spielestudio hat es höher geschafft. Microsoft sitzt auf Platz 39, der jüngst von Kontroversen erschütterte Publishing-Riese Electronic Arts muss sich mit Platz 56 zufrieden geben. Den ersten Platz beansprucht der „Social Media“-Gigant Facebook für sich.

Etwas anders sieht es übrigens auf dem französischen und kanadischen Markt aus: Dort hat der Entwickler und Publisher Ubisoft noch vor anderen Spielekonzernen den 19. beziehungsweise 12. Platz besetzt.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Fantasy   Science-Fiction  

Diablo-Serie



Diablo-Serie anzeigen

Extralanges Gratis-Wochenende angekündigt

Overwatch: Extralanges Gratis-Wochenende angekündigt

Wenn die gamescom in Köln ihre Pforten geöffnet hat, lässt auch Blizzard die Türen etwas weiter off (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link