Destiny: Hohe Bildfrequenz zerstört Spiel

von Daniel Kirschey (12. Dezember 2017)

Mehr "frames per second", am besten über 60 Bilder die Sekunde, denn schließlich gehört man zur "PC Master Race" und mehr Bilder die Sekunde sind immer besser, oder? Anscheinend nicht. Denn in Destiny 2 kommt nun zum Vorschein, dass die Charaktere der Spieler mit einer höheren Bildfrequenz als 60FPS duch die sogenannten Merkur-Kanonen nicht nur transportiert, sondern auch getötet werden. Bungie berichtet dies selbst auf der eigenen Homepage.

Im kleinen aber neuen DLC Fluch des Osiris ist der Merkur der Haupthandlungsort. Hier bereitet Bungie den Spielern momentan auch ein öffentliches Event, an dem jeder dran teilnehmen kann. Eigentlich nur fast jeder. Denn PC-Spieler mit einer schnellen Grafikkarte sind ausgeschlossen. Sobald diese den "Public Event" über die sogenannten Kanonen erreichen wollen, fliegen sie zwar schnell zum Zielort, sterben jedoch beim Auftreffen.

Bungie ist sich der Problematik bewusst. Bislang gibt es jedoch keine Lösung dafür. Alle PC-Zocker mit einer guten oder sehr guten Grafikkarte sind damit momentan wohl angeschmiert.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

News gehört zu diesen Spielen

Destiny 2
"Spec Ops"-Macher entwickeln ein neues Spiel

Alpha-Tester gesucht: "Spec Ops"-Macher entwickeln ein neues Spiel

„Competitive Quester“ nennt das deutsche Entwicklerstudio YAGER, bekannt durch die TPS-Reihe Spec Ops, inte (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link