MechWarrior 5: Fokus auf Koop-Modus und Mods

von Sören Wetterau (12. Dezember 2017)

Es wird bald Zeit, die großen Roboter wieder auszugraben: Entwickler Piranha Games hat anlässlich der MechCon 2017 erste Informationen zu MechWarrior 5 bekanntgegeben. Der kommende Serienteil trägt nun zusätzlich den Titel Mercenaries und wird unter anderem einen Koop-Modus bieten.

Anders als bei MechWarrior Online konzentrieren sich die Entwickler bei MechWarrior 5 auf eine ausgiebige Kampagne, die entweder einzeln oder mit bis zu drei Freunden durchgespielt werden kann. Eine lineare Geschichte wird dabei jedoch nicht erzählt. Stattdessen wählt der Anführer der Truppe die jeweiligen Aufträge dynamisch aus und entscheidet, wie das Team voranschreitet. Wer nicht über genügend Freunde verfügt, kann alternativ auf KI-Kameraden zurückgreifen.

Neben dem Koop-Modus will Piranha Games außerdem von Anfang an den Steam-Workshop und somit Modifikationen unterstützen. Modder sollen dort neue Missionen, Aufträge, Umgebungen und so weiter anbieten können.

Bis zur Veröffentlichung von MechWarrior 5 dauert es allerdings noch. Das Spiel soll voraussichtlich im Dezember 2018 für PC erscheinen.

Für Fans der riesigen Kampfroboter ist die Ankündigung von MechWarrior 5 ein wahres Fest. Einen Singleplayer-Ableger hat es zuletzt vor 15 Jahren gegeben. Das letzte Spiel der Reihe überhaupt ist Mechwarrior Online gewesen.

Tags: Singleplayer   Koop-Modus   Video  

News gehört zu diesen Spielen

Mech Warriror 5

Letzte Inhalte zum Spiel

Valve schnappt sich die Firewatch-Entwickler

Valve schnappt sich die Firewatch-Entwickler

Große Neuigkeiten von den Entwicklern von Firewatch. Studio Campo Santo wurde von Steam-Betreiber und Branchenrie (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link