Grand Theft Auto 5: Schatzsuche mit Verbindung zu Red Dead Redemption 2 entdeckt

von Luis Kümmeler (15. Dezember 2017)

Datenwüler sind in den Untiefen der Spieldateien von Grand Theft Auto 5 auf Hinweise gestoßen, die ein Crossover-Event zwischen GTA 5 und dem kommenden Red Dead Redemption 2 anzukündigen scheinen. Am Ende einer Schatzsuche wartet ein goldener Revolver.

Sehenswert: Ein früher Trailer zu GTA 5

Das jüngste Update für Grand Theft Auto 5 hat Spielern nicht nur eine neue Radiostation beschert, sondern auch eine spannende Schatzsuche in Gang gesetzt. Wie die englischsprachige Webseite Kotaku berichtet, haben Fans in den Spieldateien des Updates nämlich so einige denkwürdige Funde gemacht. Darunter eine Holzkiste, auf der das „Boles Overland Stagecoach Co.“-Logo prangt. Und dieses Logo wollen Fans bereits in Bildmaterial zum kommenden Red Dead Redemption 2 gesehen haben.

Spielen GTA 5 und Rockstars Western-Epos etwa im gleichen Universum? Die Kiste könnte ein Hinweis darauf sein. Doch damit nicht genug: Neben der Truhe fanden Datenwühler eine seltsame Notiz:

Quelle: Team Guru/KotakuQuelle: Team Guru/Kotaku

„Der Schatz hat unsere Familie auseinander gerissen. Er ist nicht mehr hier. Ich habe ihn verlegt. Ihr Arschlöcher werdet ihn niemals finden.“

Ein Schatz? Spätestens jetzt müssen die Ohren der Datenwühler dann doch in die Höhe geschnellt sein. Wie ein Missionscode in den Spieldateien ergeben haben soll, hat die Schatzsuche offenbar mit einer Figur namens „dead hick“ zu tun, zu der die Spieler ebenfalls ein Modell fanden.

Und auch, was am Ende der Schatzsuche auf Spieler warten soll, ist bereits bekannt: ein goldener Revolver. Und hier kommt der Knackpunkt: Wer mit dem Schießeisen 50 Headshots erzielt, soll laut Item-Beschreibung in GTA 5 mit einer Geldsumme belohnt und im kommenden Red Dead Redemption 2 eine exklusive Variante der Waffe erhalten.

Wer nun diesen Revolver finden will, muss nach Erkenntnissen der Datenwühler offenbar nacheinander 20 verschiedene Orte in der Spielwelt von GTA 5 besuchen und Fotos von ihnen schießen. An jedem einzelnen Ort soll es wohl einen Hinweis auf den nächsten geben. Anhand von Koordinaten in den Spieldateien konnten die Schnüffler bereits alle gesuchten Orte ausfindig machen.

Interessanterweise führt die Schatzsuche wohl an einen Ort, der Spielern schon seit längerem Kopfzerbrechen bereitet: Einem namenlosen Grab, von dem bereits spekuliert wurde, es könne das des Western-Helden John Marston sein.

Wie ihr seht, gibt es handfeste Hinweise auf ein Crossover-Event zwischen GTA 5 und Red Dead Redemption 2. Aktuell soll besagte Schatzsuch-Mission im Spiel noch nicht aktiviert sein – es ist davon auszugehen, dass Rockstar irgendwann näher an der Veröffentlichung des Western-Sequels im Frühjahr 2018 den Startschuss zur wilden Schatzjagd abfeuern wird. Schade, dass das Mysterium zumindest augenscheinlich schon jetzt gelöst ist.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Update  

News gehört zu diesen Spielen

Grand Theft Auto 5

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

Premium Edition für 900 US-Dollar

Resident Evil 2: Premium Edition für 900 US-Dollar

Im Januar 2019 soll das zu Resident Evil 2 ein Remake erscheinen. Für Fans mit einem flexiblen Geldbeutel kün (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link