Star Citizen: Mehr Geld 2017 erhalten als alle Kickstarter-Projekte und neue Update-Politik

von Sören Wetterau (08. Januar 2018)

Dass Star Citizen für ein Crowdfunding-Spiel über alle Maßen erfolgreich ist, dürfte kaum noch eine Neuigkeit sein. Im vergangenen Jahr hat das Weltraumspiel seine Ausnahmestellung noch einmal unterstrichen: Laut Polygon hat Star Citizen 2017 mehr Geld erhalten als sämtliche Videospiel-Kickstarter-Projekte im selben Zeitraum zusammen.

Laut eigenen Angaben hat Cloud Imperium Games in den letzten zwölf Monaten 34,91 Millionen US-Dollar eingenommen. Das sind circa 1,2 Millionen US-Dollar weniger als 2016, aber immer noch eine beeindruckende Menge. Auf Kickstarter lief es 2017 nur halb so gut: Alle erfolgreich finanzierten Spiele haben zusammen etwa 17,25 Millionen Dollar erzielt. Sprich, Star Citizen hat sogar doppelt so viel eingenommen und das zum zweiten Mal in Folge.

Auch 2016 hat das Weltraumspiel von Cloud Imperium Games schon mehr Spendengelder gesammelt. Allerdings, so Polygon weiter, erklärt das Unternehmen nicht, wie viele Rückerstattungen die Entwickler leisten mussten. Bei Kickstarter habe die Erfolgsrate 2016 zwischen 85 und 88 Prozent gelegen. Bei den restlichen Spielen ist es zu keiner Finanzierung gekommen, weshalb das gespendete Geld zurück zu den Backern gegangen ist.

Im frischen Jahr 2018 kann Star Citizen weiterhin auf Spendenjagd gehen, denn die Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen. Dem Versprechen der Entwickler nach sollen jedoch demnächst alle drei Monate große Inhalts- und Technikupdates für die Alpha 3.0 veröffentlicht werden.

Mit Version 3.1 im März will das Team unter anderem die Server- und Clientechnologie weiter optimieren und vorhandene Spielmechaniken verbessern. Ende Juni soll der Fokus auf neue Elemente liegen, darunter unter anderem Bergbau, Schiffsbergungen und ein eigener Missionseditor.

Im September möchte das Team dann das sogenannte "Object Container Streaming" fertigstellen und damit das aktuelle Stanton-System um neue Spielgebiete erweitern, während die Speichernutzung sinkt. Mit dem letzten großen Update im Dezember soll die Spielwelt noch einmal mit weiteren Inhalten versorgt werden.

Ob die Pläne am Ende exakt so umgesetzt werden können, bleibt natürlich noch abzuwarten. Zudem entwickelt ein weiteres Team an der Singleplayer-Kampagne Squadron 42, die sich ebenfalls langsam einer Zielgeraden nähern soll.

News gehört zu diesen Spielen

Star Citizen
Lantern Festival Sale mit zahlreichen Angeboten gestartet

GOG: Lantern Festival Sale mit zahlreichen Angeboten gestartet

Auf GOG.com hat passend zum Laternenfest der Lantern Festival Sale begonnen. Was das bedeutet? Dutzende Angebote (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link