Battlefield 1: Dice geht verstärkt gegen Cheater vor

von Manuel Karner (06. Februar 2018)

In einem Blog-Post hat Dice verkündet, dass Cheatern in Battlefield 1 verstärkt der Kampf angesagt wird. Allein im Oktober sollen laut dem Entwicklerstudio 8.500 Konten gesperrt worden sein.

Nahezu jedes beliebte Multiplayer-Spiel hat mit Spielern zu kämpfen, die sich ungerechte Vorteile verschaffen wollen. So wurden von dem "Battle Royale"-Shooter PlayerUnknown's Battlegrounds im Januar sogar über eine Million Cheater gesperrt.

Doch auch EA und Dice arbeiten hart daran euch ein faires Spielerlebnis zu bieten: "Wir haben unsere "Anti-Cheat"-Aktivitäten in den letzten sechs Monaten kontinuierlich verstärkt und in Zusammenarbeit mit dem FairFight-Team mehr Cheater denn je entdeckt und entfernt. Allein im Oktober wurden Sanktionen gegen über 8.500 Konten verhängt".

Einige Spieler sollen sich seitdem auf diversen "Social Media"-Plattformen darüber beschwert haben, ungerechtfertigt als Cheater identifiziert und deshalb aus dem Spiel gebannt worden zu sein. "Wir hingegen sind überzeugt, dass unsere Methoden zum Aufspüren von Cheatern korrekte Ergebnisse hervorbringen", so das Entwicklerstudio.

Desweiteren meint Dice, dass Spieler, die sich während eines Mutliplayer-Gefechts gut schlagen, keine Angst haben müssen gebannt zu werden: "Eine verbreitete Fehlannahme über FairFight ist, dass bei fähigeren Spielern die Wahrscheinlichkeit einer Sanktionierung höher ist, weil ihre Spielstatistiken besser sind. Das ist falsch – niemand wird gesperrt, nur weil er gut ist".

Zuletzt weist Dice daraufhin, dass auch ihr dabei mithilfen könnt das Spielerlebnis fairer zu gestalten und bittet euch deshalb darum, euer Konto ausreichend zu schützen. Battlefield 1 ist am 21. Oktober 2016 für PC, PS4 und Xbox One erschienen.

Tags: Multiplayer  

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield 1
Dieses Spiel wurde von einer 7-Jährigen mitentwickelt

Krasse Karriere: Dieses Spiel wurde von einer 7-Jährigen mitentwickelt

Battle Princess Madelyn wird ab dem 6. Dezember auf Steam für euch erhältlich sein. Der Plattformer wurde von (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link