Große Koalition: E-Sport soll bald als Sportart anerkannt werden

von Sören Wetterau (07. Februar 2018)

Zählen League of Legends und co. bald als Sport?Zählen League of Legends und co. bald als Sport?

CDU, CSU und SPD haben sich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt und dieser bietet einige interessante Eckpunkte für Spieler. Ganz oben mit dabei: Der E-Sport soll künftig als offizielle Sportart anerkannt werden.

Die Pläne stammen von der Arbeitsgruppe Digitales, die unter anderem aus den Verhandlungsführern Helge Braun (CDU), Dorothee Bär (CSU) und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil besteht. Eines der Ziele ist es, dass der E-Sport ganz offiziell im Vereins- und Verbandsrecht anerkannt wird. Das hat für die Teams deutliche Vorteile, darunter die Möglichkeit als gemeinnützig eingestuft zu werden und Steuererleichterungen.

Im Koalitionsvertrag, so berichtet Gameswirtschaft, heißt es im Wortlaut wie folgt:

"Wir erkennen die wachsende Bedeutung der e-Sport-Landschaft in Deutschland an. Da e-Sport wichtige Fähigkeiten schult, die nicht nur in der digitalen Welt von Bedeutung sind, Training und Sportstrukturen erfordert, werden wir e-Sport künftig vollständig als eigene Sportart mit Vereins- und Verbandsrecht anerkennen und bei der Schaffung einer olympischen Perspektive unterstützen."

Zusätzlich zur Anerkennung als Sportart will die Große Koalition außerdem mithelfen, den E-Sport in eine olympische Zukunft zu führen. Dies passt zu den kürzlichen Überlegungen des Olympischen Komitee, E-Sport als Disziplin aufzunehmen.

Ob der Plan Erfolg hat, bleibt derweil jedoch abzuwarten. Zum einen muss die Große Koalition ersteinmal bestätigt werden, zum anderen obliegt es nicht der Politik zu entscheiden, ob der E-Sport eine Sportart ist oder nicht. Stattdessen ist dafür der Deutsche Olympische Sportbund mitsamt den Sportstrukturen der einzelnen Bundesländer verantwortlich. Die Politik kann jedoch einen Anstoß zur Diskussion geben.

Zusätzlich zum E-Sport möchte die Große Koalition außerdem den Spielestandort Deutschland generell stärken und ein Fördermodell an den Start bringen. Dies soll schlussendlich zu besseren Wettbewerbsbedingungen im europäischen Vergleich sorgen.

Tags: E-Sport   Politik  

Kommentare anzeigen
Gratis-Update mit neuen Inhalten veröffentlicht

Gratis-Update mit neuen Inhalten veröffentlicht

Wollt ihr euch von der Welt von Super Mario Odyssey auch nach Abschluss der Hauptstory nicht trennen, könnte das a (...) mehr

Weitere News