GTA 5: Mehr Käufer als es Deutsche gibt

von René Wiesenthal (08. Februar 2018)

Im Rahmen eines Finanzreports verkündete Take-Two, die Dachgesellschaft von "Grand Theft Auto 5"-Entwickler Rockstar Games, dass sich der Action-Hit bis Ende des Jahres 2017 bereits über 90 Millionen Mal verkauft hat. Damit übertrifft die Summe der "GTA 5"-Käufer die Einwohnerzahl von Deutschland, die sich derzeit zwischen 82 und 83 Millionen befindet.

GTA 5 Online wird noch immer mit neuen Updates versorgt

Wie Gamerant mitteilt wurde das Spiel jüngst zum lukrativsten Spiel des Jahres 2017 gekürt. So sei es allein im letzten Jahr ganze 15 Millionen Mal verkauft worden. Das ist angesichts der Tatsache, dass das Spiel bereits im Jahr 2013 erstveröffentlicht wurde, äußerst erstaunlich. Offensichtlich steckt also nach wie vor auch finanzielles Potenzial in dem gefeierten "Open World"-Spiel, das schon als bestverkauftes Spiel aller Zeiten in die Geschichte eingegangen ist.

Sollte Rockstar Games die Ankündigungen wahrmachen und den Online-Modus von GTA 5 weiter mit Inhalten füttern, könnte Grand Theft Auto 5 auch in naher Zukunft weitere große Geldbeträge einbringen. Auch der Switch-Port, der sich Gerüchten zufolge in Arbeit befindet, würde dazu beitragen.

Wenn also alle „GTA 5“-Käufer der Welt ein eigenes Land gründen würden, hätte dieses eine größere Einwohnerzahl als Deutschland. Findet ihr diese Vorstellung erschreckend oder freut ihr euch über den Erfolg des Spiels? Sagt uns eure Meinung in den Kommentaren!

Tags: Multiplayer   Open World   Pressekonferenzen  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Grand Theft Auto 5

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

Die nächste Playstation soll 2020 erscheinen

Die nächste Playstation soll 2020 erscheinen

Die Konsolen haben sich auf dem Markt etabliert. PS4 und Xbox One sind feste Größen im Gaming-Geschäft. (...) mehr

Weitere News