Star Wars: Disney droht Gerüchten zufolge mit Lizenzentzug

von Sören Wetterau (14. Februar 2018)

Das PR-Desaster rund um Star Wars Battlefront 2 könnte möglicherweise weitere Konsequenzen für Electronic Arts nach sich ziehen. Einem Bericht der englischsprachigen Webseite Cinelinx nach, soll Disney darüber nachdenken, die "Star Wars"-Lizenz neu zu vergeben.

Laut den anonymen Quellen von Cinelinx soll Disney unzufrieden mit den aktuellen "Star Wars"-Spielen sein. Nachdem das Unternehmen 2013 die Lizenz exklusiv an EA vergeben hat, sind nach fünf Jahren erst zwei Spiele erschienen - Star Wars Battlefront und Star Wars Battlefront 2, die zudem zum Veröffentlichungszeitpunkt in der Kritik gestanden haben. Ein weiteres "Star Wars"-Spiel hat EA mit der Schließung von Visceral Games vorerst abgesägt und die Entwicklung bei einem neuen Studio in Auftrag gegeben.

Die Verantwortlichen von Disney sollen aus diesem Grund Kontakt zu Activision und Ubisoft aufgenommen haben, um über mögliche Zukunftsprojekte zu sprechen. Entsprechende Klauseln im Vertrag sollen dem Medienkonzern ermöglichen, die Geschäftsbeziehung mit EA vorzeitig zu beenden.

Aktuell handelt es sich dabei jedoch nur um ein Gerücht. Weder Disney noch EA haben sich bislang dazu geäußert. Als völlig unwahrscheinlich gilt das Szenario nicht, denn während Star Wars im Kino- und Merchandise-Bereich für Furore sorgt, ist der Motor im Videospielgeschäft noch am stottern.

Falls Disney tatsächlich die Lizenz neu vergibt, dann haben wir selbstverständlich schon ein paar Pläne für kommende Spiele parat. In unserer Bilderstrecke verraten wir euch, welche Charaktere unbedingt mal im Fokus stehen sollten.

Tags: Rumor   Science-Fiction  

News gehört zu diesen Spielen

Star Wars Battlefront 2
Ab sofort auch ohne den Kauf der Games spielbar

World of Warcraft: Ab sofort auch ohne den Kauf der Games spielbar

Blizzard senkt die Einstiegshürde für World of Warcraft und nimmt die Battle Chest aus dem Sortiment. Somit s (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link