Monster Hunter World: Nintendo-Switch-Version unwahrscheinlich

von Marvin Fuhrmann (17. Februar 2018)

Monster Hunter ist auf der Xbox One und der PS4 ein echter Hit. Die Serie rund um die spannende Monsterhatz hat es zurück auf große Konsolen geschafft und wird es im Herbst vermutlich auch auf dem PC krachen lassen. Doch Nintendo-Switch-Jünger stellen sich derzeit noch die Frage, ob sie denn auch eine Version bekommen. Diesen Traum hat Capcom nun leider platzen lassen müssen.

Denn in einem Interview mit Toyo Keizai Online (via Dualshockers) verriet Capcom-CEO Haruhiro Tsujimoto, dass die Entwicklung einer Nintendo-Switch-Version durchaus seine Tücken hätte. Die Entwickler müssten sich schon dem Beginn der Arbeit darauf festlegen, welche Feature ihr Spiel im Endeffekt bieten wird und welche Plattformen sich dafür eignen. Hier spricht Tsujimoto sicherlich über die tragbare Natur der Nintendo Switch. Aufgrund der Kombination von Heimkonsole und Handheld müssten die Entwickler von Monster Hunter World zu viele Kompromisse eingehen, als dass sie noch eine ordentliche Version abliefern könnten.

Das coole Crossover zwischen Monster Hunter und Street Fighter!

Aktuell sieht es also schlecht für Monster Hunter World auf der Nintendo Switch aus. Der Capcom-CEO vertröstet die Fans damit, dass ja schon Monster Hunter XX auf der neuen Konsole erschienen wäre. Die Fan-Base der Nintendo Switch hätte damit eine Alternative. Dies aber nur in Japan. Hierzulande gab es noch kein Monster Hunter für die Nintendo Switch. Wer hier zocken will, muss importieren und der japanischen Sprache mächtig sein.

News gehört zu diesen Spielen

Monster Hunter - World
Transsexuelle Entwicklerin fast aus dem Job gemobbt

Internethass: Transsexuelle Entwicklerin fast aus dem Job gemobbt

Wir schreiben das Jahr 2018 und wieder ensteht ein neuer Mobbing-Trend im Internet, der sich gegen Minderheiten richtet (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link