Minecraft noch größer: Das ist alles neu im Aquatic-Update

von Maximilian Stulle (19. Februar 2018)

Aufgepasst, Minecraft-Fans und Jene, die es mal waren: Es wird nass in der eckigen Welt von Mojang, denn das sogenannte Update Aquatic steht vor der Tür. Das soll einige Neuerungen in eure Spielwelt bringen, für die es sich lohnen könnte die alte Minecraft-Kiste mal wieder anzuschmeißen.

Dieses Moana Charakter Pack für Minecraft passt perfekt zu den neuen Unterwasserwelten im Update Aquatic

Das neueste Update für Minecraft wird bald erscheinen und die Neuerungen sind zahlreich. Das neue Update konzentriert sich hauptsächlich auf die Ozeane eurer Block-Welten, denn die sind bisher ein wenig öde ausgefallen. Neue Mobs und Blöcke, so wie Items erwarten euch. Die Highlights des Aquatic-Updates, wie es offiziell genannt wird, haben wir für euch hier zusammen gefasst.

Neue Mobs

Ganz vorne mit dabei sind gleich mehrere neue Mobs, also Tiere und Monster, die eure Welt in Zukunft bevölkern werden. In den Gewässern werden sich fortan Delfine, Schildkröten und verschiedene Fische tummeln. Delfine springen hoch aus dem Wasser und führen euch zu versunkenen Schiffswracks voller Schätze.

Schildkröten legen Eier auf Stränden und helfen euch beim Bauen eines neuen Schildkrötenhelms, der euch zehn extra Sekunden Luft unter Wasser gewährt. Doch das Schicksal der Schildkröten ist finster, denn Zombies und Schweinezombies stampfen absichtlich auf die Schildkröteneier, was sie zerstört.

Die Fische, die sich in brandneuen Korallenriffen am Meeresboden tummeln, können mit einem Eimer aufgenommen und wieder freigelassen werden, um beispielsweise ein Aquarium zu besiedeln.

Ein besonderer neuer Mob ist das Phantom, auch Mob B genannt, welches hoch am Himmel erscheint und Spieler attackiert, die lange nicht geschlafen haben.

Bessere Ozeane

All diese neuen Wasserwesen benötigen natürlich auch einen passenden Lebensraum, der ihrer würdig ist. Daher wurden die Ozeane ein ganzes Stück interessanter gestaltet. Seetang und Seegras wachsen jetzt am Meeresboden und heiße Quellen ziehen euch nach unten, wenn ihr über sie hinweg schwimmt. Apropos Schwimmen: Es gibt jetzt eine richtig schöne Schwimmanimation, die nicht nur besser aussieht, sondern euch auch schneller durch das Wasser befördert. Das macht das erforschen dieser Meereswelt doch gleich viel angenehmer. Eisberge und Unterwasser-Ruinen sind ebenfalls mit dabei.


Neue Blöcke und Items

Zusätzlich zu den Veränderungen in der Spielwelt gibt es auch einige neue Gegenstände, mit denen ihr rumspielen dürft. Der Trident (Dreizack) ist eine Waffe, die ihr auf eure Gegner werfen könnt, und die mit gleich vier neuen Verzauberungen versehen werden kann. Auch Holzblöcke (Logs) wurden verbessert und besitzen jetzt zwei alternative Versionen, einmal komplett mit Rinde versehen und einmal gänzlich ohne. Um einen Rindenblock zu bekommen, kombiniert ihr einfach vier Holzblöcke im Crafting-Fenster. Die entrindeten Holzblöcke erhaltet ihr, wenn ihr mit einer Axt einen Rechtsklick auf einen Holzblock ausübt.

Eichenholz in allen drei VariantenEichenholz in allen drei Varianten

Das sind die größten neuen Änderungen in Minecraft 1.13, doch die Liste ist noch länger. Hier könnt ihr euch alle Neuerungen und Veränderungen ansehen, die euch erwarten.

Was haltet ihr vom Update Aquatic? Freut ihr euch schon auf euer eigenes Aquarium oder wollt ihr mit Delfinen schwimmen und in Unterwasserwracks nach einem Dreizack suchen?

Entschädigungszahlung für zu Unrecht gebannte Spieler

PUBG: Entschädigungszahlung für zu Unrecht gebannte Spieler

Im Kampf gegen Cheater und Betrüger in Playerunknown's Battlegrounds kämpft die PUBG Corp. mit immer här (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link