Gewalt in Games: Entwickler wehren sich gegen Trumps Vorwürfe

von René Wiesenthal (08. März 2018)

Mittlerweile hat die ESA, die amerikanische Lobby der Spieleindustrie, das zuvor von U.S.-Präsident Donald Trump angekündigte gemeinsame Treffen zum Thema Videospielgewalt bestätigt. Eine Gruppe, die vermutlich nicht daran teilnehmen wird, meldete sich nun zu Wort, wie PC Gamer berichtet. Es handelt sich dabei um die IGDA, einen internationalen Interessenverband von Videospielentwicklern.

Trump könnte sich mit Games aussöhnen. Hat er doch mehr mit ihnen gemein, als ihm vielleicht klar ist

In insgesamt sieben Tweets nahm die Organisation Stellung zu der von Donald Trump aufgebrachten Kritik an Gewalt in Videospielen. Die Entwickler möchten nicht, dass Videospiele als Sündenböcke herhalten müssen.

"Lasst uns deutlich über Videospiele und Waffengewalt sprechen: Wir werden nicht als Sündenbock herhalten. Die Fakten sind klar: Keine Studie hat gezeigt, dass es einen Zusammenhang zwischen Videospielen und Waffengewalt gibt."

PC Gamer weisen in ihrer Meldung darauf hin, dass diese Formulierung unglücklich gewählt sei. Tatsächlich könnte sie in dieser Kürze zwar nicht als falsch, aber durchaus als irreführend betrachtet werden, wie ihr in unserem Artikel zur Wirkung von Videospielgewalt nachlesen könnt.

In den weiteren sechs Posts geht die IGDA unter anderem darauf ein, dass Spieler und Entwickler normale Menschen seien, aus allen Schichten und allen Geschlechtern zugehörig. Des Weiteren pocht sie darauf, dass andere Gründe für die ausartende Waffengewalt in den U.S.A. verantwortlich seien und striktere Waffengesetze eingeführt werden sollen.

Die Gemüter sind also wieder einmal erhitzt in der Debatte um Videospielgewalt. Es bleibt spannend, welche Absprachen beim Treffen des Präsidenten mit der Spieleindustrie getroffen werden. Was haltet ihr von dem Thema? Schreibt es uns in die Kommentare!

Tags: Politik  

Der blaue Igel kommt auf die Leinwand - die Fans spotten

Sonic: Der blaue Igel kommt auf die Leinwand - die Fans spotten

Einige Sonic-Anhänger haben ein virtuelles Teaser-Plakat (siehe untenstehende Tweets) zur "Live Action"-V (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link