Fortnite: Xbox-Chef will PS4- und Xbox-Spieler vereint sehen

von Chiara Bruno (12. März 2018)

Vor einigen Tagen hat Epic Games bekannt gegeben, dass ihr den "Battle Royale"-Hit Fortnite schon bald auf euren mobilen Geräten spielen könnt. Was sich allerdings viele Spieler wünschen, ist ein Crossplay zwischen Xbox One und PlayStation 4. Quasi die alte Leier. Nun äußert Xbox-Chef Phil Spencer über Twitter erneut seinen Wunsch nach einem Crossplay zwischen den beiden, irgendwie verfeindeten, Konsolen Xbox One und PlayStation 4.

Habt ihr schon die Schatzkarte und den Schatz von Snobby Shores gefunden?

Mit Minecraft zeigte Microsoft, dass Crossplay kein Hexenwerk ist. Immerhin können Xbox-Spieler zusammen mit Switch-Besitzern spielen. Allerdings sträubt sich Sony oftmals aus diversen Gründen dagegen. Nachdem gestern ein Twitter-Nutzer den Xbox-Chef nach einem möglichen Zusammenspiel zwischen den beiden Konsolen fragte, entgegnete Spencer mit einem knappen "Me 2", kurz für "Ich auch".

Zur Freude vieler Fans beteiligte sich Epic Games kurzerhand an der Konversation und antwortete mit einem "We 3!":

Es ist nicht das erste Mal, dass Microsoft offen für Crossplay-Pläne ist. Bereits 2016 lud das Unternehmen andere Firmen und Entwickler ein, um darüber nachzudenken, ihre jeweiligen Konsolen und Plattformen mit Xbox Live zu verbinden. Schon damals sträubte Sony sich.

Es sieht so aus, als dürftet ihr, wie Phil Spencer, erst einmal von einem Crossplay zwischen Xbox One und PlayStation 4 weiter träumen. Oder ist euch das egal, mit wem ihr spielt? Schreibt es uns in die Kommentare!

Tags: Multiplayer  

Ein heißer Leak, ein großes Jubiläum und schockierende Abschiede

Wochenrückblick: Ein heißer Leak, ein großes Jubiläum und schockierende Abschiede

Wir präsentieren euch an dieser Stelle die wichtigsten Meldungen der Woche. Kompakt und kurz zusammengefasst, dami (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link