God of War: So lang wird Kratos Familienausflug

von Sören Wetterau (23. März 2018)

Die Veröffentlichung von God of War rückt immer näher und mehr und mehr Details kommen zum Vorschein. In einem Gespräch mit dem Journalisten Geoff Keighley hat Entwickler Sony Santa Monica indirekt die ungefähre Spielzeit des nordischen Action-Spiels verraten.

Das brachiale Kampfsystem von God of War stellen wir euch im Video vor:

Dass das neue God of War für die PlayStation 4 an vielen Stellen anders wird als die Vorgänger, ist schon seit der Ankündigung und spätestens seit unserer Vorschau "God of War angespielt: Im Norden viel Neues" sehr offensichtlich. Auch beim Thema Spielzeit wird sich Kratos auf neue Pfade begeben.

Dies geht zumindest aus einem Twitter-Beitrag von Geoff Keighley hervor, der ebenfalls im Rahmen einer Vorschau erstmals Hand an God of War anlegen durfte. Nach seiner etwa zweieinhalb Stunden langen Sitzung hat er die Entwickler vor Ort gefragt, wie groß dieser Abschnitt gewesen sei. Die Antwort kam prompt: Gut fünf Prozent des gesamten Abenteuers. Hochgerechnet wären das im Endeffekt etwa 50 bis 60 Stunden Spielzeit, sofern ein Spieler an allen Geheimnissen interessiert ist.

Nur zum Vergleich: Laut der Webseite How long to beat werden für alle Vorgänger-Teile etwa 42,5 Stunden benötigt, circa 30 Stunden wenn nur die Geschichte im Vordergrund steht. Im besten Falle ist das nächste God of War also fast doppelt so lange wie alle Teile davor zusammen - kein Wunder, dass Keighley das PS4-Exklusivspiel eher mit Horizon - Zero Dawn vergleicht.

Als wäre das nicht schon genug, dürfen sich Spieler außerdem über einen ganz besonderen Schwierigkeitsgrad freuen. Neben einem einfachen, normalen und schweren Modus wird es außerdem die Variante "give me god of war" geben. Auf diesem Schwierigkeitsgrad, so heißt es in einem Bericht von Rolling Stones, wird ein separater Speicherstand angelegt, der nur für diesen Modus gilt. Im Nachhinein lässt sich dort das Spiel nicht mehr einfacher gestalten.

Cory Barlog, der Creative Director für God of War, erklärt die Unterschiede so: "Die Gegner wurden komplett abgeändert. Wir haben die Angriffsmuster von verschiedenen Dingen geändert, es ist ein komplett anderes Spiel."

Trotz der Einschränkungen bezüglich des Speicherstandes wird der Schwierigkeitsgrad von Anfang an allen Spielern zur Verfügung stehen. Ihr solltet euch aber einen solchen Durchgang ganz genau überlegen.

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Niantic kauft Marvel-Entwickler Seismic Games

Pokémon Go: Niantic kauft Marvel-Entwickler Seismic Games

In einem Statement auf der firmeneigenen Webseite verkündete Niantic gestern den Kauf des Entwicklerstudios Seismi (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link