Deutscher Computerspielpreis 2018: Witch It zum großen Gewinner gekürt

von Sören Wetterau (10. April 2018)

In München fand in diesem Jahr die Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2018 statt. Insgesamt wurden 560.000 Euro in 14 Kategorien vergeben. Der größte Gewinner des Abends ist Witch It vom Hamburger Entwickler Barrel Roll Games.

In Witch It dreht sich alles ums Verstecken und Finden:

Das "Hide and Seek"-Spiel, welches sich aktuell noch im Early-Access-Status befindet, wurde zum Besten Deutschen Spiel 2018 gekürt und erhält damit 110.000 Euro Preisgeld. Damit nicht genug, konnte sich Witch It außerdem in den Kategorien Bestes Jugendspiel und Bestes Internationales Multiplayer-Spiel gegenüber der Konkurrenz durchsetzen.

Die Gewinner in der Übersicht:

Bestes Deutsches Spiel (dotiert mit 110.000 Euro und 60.000 Euro Medialeistungen):

  • Witch It

Bestes Kinderspiel (dotiert mit 75.000 Euro zuzüglich Medialeistungen im Gegenwert von 40.000 Euro):

  • Monkey Swag

Bestes Jugendspiel (dotiert mit 75.000 Euro zuzüglich Medialeistungen im Gegenwert von 40.000 Euro):

  • Witch It

Bestes Serious Game (dotiert mit 40.000 Euro):

  • Vocabicar

Bestes Mobiles Spiel (dotiert mit 40.000 Euro):

  • Card Thief

Bestes Gamedesign (dotiert mit 40.000 Euro):

  • TownsmenVR

Beste Innovation (dotiert mit 40.000 Euro):

  • Huxley

Beste Inszenierung (dotiert mit 40.000 Euro):

Bestes Internationales Spiel (undotiert):

Beste Internationale Spielewelt (undotiert):

Bestes Internationales Multiplayer-Spiel (undotiert):

  • Witch It

Nachwuchspreis mit Konzept (dotiert mit insgesamt 50.000 Euro: 1. Platz 35.000 Euro, 2. Platz 15.000 Euro):

  • Platz 1: Ernas Unheil
  • Platz 2: Sunset Devils
  • Platz 3: nGlow

Nachwuchspreis mit Prototyp (dotiert mit insgesamt 50.000 Euro: 1. Platz 35.000 Euro, 2. Platz 15.000 Euro):

  • Platz 1: Fading Skies
  • Platz 2: Realms of the Machines
  • Platz 3: Kyklos Code

Sonderpreis der Jury (undotiert):

Publikumspreis (undotiert):

Der Deutsche Computerspielpreis 2018 wird vom game – Verband der deutschen Games-Branche und dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vergeben. Unterstützt werden sie dabei von der Stiftung Digitale Spielekultur.

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Transsexuelle Entwicklerin fast aus dem Job gemobbt

Internethass: Transsexuelle Entwicklerin fast aus dem Job gemobbt

Wir schreiben das Jahr 2018 und wieder ensteht ein neuer Mobbing-Trend im Internet, der sich gegen Minderheiten richtet (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link