Fortnite: Entschädigung für Server-Probleme angekündigt

von Sören Wetterau (13. April 2018)

Der gestrige Donnerstag war für viele Fortnite-Spieler zum Vergessen: Stundenlang waren die Server nicht online. Technische Probleme auf allen Plattformen haben dafür gesorgt, dass so mancher sich kurzfristig eine andere Beschäftigung suchen musste. Mittlerweile sind die größten Probleme behoben und Epic Games entschuldigt sich bei allen Spielern.

Jetzt könnt ihr auch die dieswöchige Herausforderung lösen - mit unserem Video geht es ganz schnell:

"Es ist kein Geheimnis, dass wir in den letzten 24 Stunden Probleme mit unseren Diensten hatten, die viele von euch daran gehindert haben, Battle Royale und Save the World zu spielen. Es tut uns leid. Wir wissen, wie frustrierend das war. Wir haben das hier vermasselt", so die Entwickler auf der Spielwebseite.

Ein kritischer Datenbankfehler, der offenbar im Zuge des Updates 3.5 aufgetreten ist, ist dafür verantwortlich gewesen, dass die Anmeldeserver schlichtweg nicht funktioniert haben. Dieser Fehler ist behoben und der Hotfix 3.5.1 auf dem Weg.

Zudem vergibt Epic Games Entschädigungen. Alle "Battle Royale"-Spieler erhalten am Wochenende einen besonderen Rucksack-Skin, der kostenlos im Shop erhältlich sein wird. Für den "Save the World"-Modus gibt es wiederum ein Loot-Lama, welches ein paar wertvolle Items beinhalten kann. Das Lama wird allen Spielern automatisch in das Inventar gepackt.

Zudem werden die Entwickler in der kommenden Woche allen betroffenen Spielern Sterne auf ihren Battle-Pass gutschreiben und eine Wagenladung Gold im Koop-Modus verteilen. Infos dazu folgen in den nächsten Tagen. Derweil wurde die Neuauflage des 50vs50-Modus kurzfristig verschoben.

Tags: Multiplayer   Koop-Modus   Update  

News gehört zu diesen Spielen

Fortnite
EU-Parlament stimmt Gesetzesänderung vollumfänglich zu, Gegner äußern sich

Urheberrechtsreform: EU-Parlament stimmt Gesetzesänderung vollumfänglich zu, Gegner äußern sich

Es ist ein Thema, das in den letzten Tagen europaweit Menschen bewegt hat: Die geplante Urheberrechtsreform (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link