Fortnite: Streamer Ninja überholt Fußball-Star Lionel Messi in Sachen Beliebtheit

von Marvin Fuhrmann (14. April 2018)

Die Faszination Fortnite ist nicht aufzuhalten. Einen großen Anteil an dem Hype rund um den Battle-Royale-Shooter tragen die Streamer, die täglich ein Millionenpublikum mit ihren Eskapaden in Fortnite unterhalten. Der Größte von ihnen ist Tyler Blevins, der den Fans sicherlich als "Ninja" direkt bekannter vorkommt. Dieser darf sich nicht nur über eine große Anzahl von Zuschauern freuen, sondern auch darüber, dass er den Weltfußball-Star Lionel Messi hinter sich gelassen hat.

Auch Mobil lässt sich Fortnite nun spielen. Hier ein kleiner Einblick:

Denn in Sachen Beliebtheit hat Ninja nun die Nase vorn. Die Seite "Hookit" analysiert die Reichweiten diverser Personen, die sie mit ihren Social-Media-Kanälen haben. Während Messi deutlich mehr Follower hat (180 Millionen gegen 3,2 Millionen von Ninja) hat er jedoch nicht die nötigen Interaktionen mit den Fans, um sich gegen den Streamer durchzusetzen. Zu den Interaktionen zählen Likes, geteilte Inhalte oder Kommentare unter Posts. Während Ninja durch seine Fortnite-Streams etwa 66,7 Millionen davon erhält, bekommt Messi lediglich 51,3 Millionen Interaktionen.

Kein schlechtes Ergebnis für den Streamer, der sich aktuell nur schwer aufhalten lässt. Fortnite ist zu seinem Spiel geworden. Selbst Fehltritte können nur wenig an seinem Hype kratzen. Wie lang dies anhalten wird, muss sich aber noch zeigen. Bis dahin kann sich Blevins weiterhin über seinen großen Erfolg freuen.

News gehört zu diesen Spielen

Fortnite
Vier neue Charaktere werden das Game aufmischen

Jump Force: Vier neue Charaktere werden das Game aufmischen

Für das Anime-Kampfspiel Jump Force, in dem verschieden Anime- und Manga-Charaktere gegeneinander kämpfen wer (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link