Campo Santo: Valve schnappt sich die Firewatch-Entwickler

von Marvin Fuhrmann (22. April 2018)

Große Neuigkeiten von den Entwicklern von Firewatch. Studio Campo Santo wurde von Steam-Betreiber und Branchenriese Valve aufgekauft. Doch statt die Entwickler aufzuteilen und neuen Abteilungen zuzuweisen, wird Campo Santo intern weiter an ihrem neuen Spiel arbeiten. Es ändert sich alles für die Entwickler, aber nichts für die Spieler, heißt es in einem Statement von Campo Santo.

Nach Firewatch kommt nun In the Valley of the Gods daher:

"Mit Valve haben wir eine Gruppe von Leuten gefunden, die im Kern genauso über unsere Arbeit denken wie wir. Auch wenn euch dies überrascht, aber sowas passiert nicht jeden Tag. In uns haben sie dafür eine Gruppe gefunden, die einzigartige Erfahrung und wertvolle, vielfältige Ansichten mit sich bringt. Es wurde schnell zu einem offensichtlichen Zusammenschluss. [...] Ja, wir machen immer noch Valley of the Gods (als Valve-Spiel!). Ja, wir unterstützen Firewatch auch weiterhin und ja, wir werden immer noch unsere Quartals-Review und regelmäßigen Blog-Content posten."

Das neue Projekt ist also nicht gefährdet. "In the Valley of the Gods" wird erneut eine Singleplayer-Erfahrung. Statt in tiefe Wälder vorzudringen, begebt ihr euch auf die Spuren des alten Ägyptens. Uralte Schätze und längst vergessene Gefahren warten in den Gräbern. "In the Valley of the Gods" soll noch in diesem Jahr erscheinen. Und mit der Unterstützung von Valve wird dies auch sicherlich eingehalten.

News gehört zu diesen Spielen

Firewatch
Über diese Gaming-Plattformen wurde am meisten geschaut

Pornhub: Über diese Gaming-Plattformen wurde am meisten geschaut

Auch dieses Jahr veröffentlicht die Porno-Plattform Pornhub wieder eine Aufschlüsselung der Gaming-Pl (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Firewatch

flasher4401
55

Hin und hergerissen

von flasher4401 (3) 1

Alle Meinungen

* gesponsorter Link