Zockend lernen: Professor unterrichtet mit Videospielen

von Chiara Bruno (Mittwoch, 25.04.2018 - 10:55 Uhr)

Während zahlreiche Lehrer davon berichten, dass die mobile Version von Fortnite den Schulalltag gefährde, nutzt der Italienisch-Professor Simone Bregni das Medium Videospiele, um den Lernerfolg seiner Studenten der Saint Louis University zu erhöhen. Wie ihr euch vielleicht schon denken könnt, greift er dabei auf ein sehr bekanntes Spiel zurück, das in Italien spielt.

Der Trailer zu Assassin's Creed 2 wird nostalgische Gefühle in euch wecken:

Wie die Webseite der Universität berichtet, nutzt Bregni bereits seit 1997 Videospiele, um seinen Studenten die Sprache und die Kultur näher zu bringen. "In meinem Literatur-Kurs zur italienischen Renaissance haben die Studenten Florenz unter den Medicis erkundet, indem sie Assassin's Creed 2 gespielt haben.", so der Professor. Die Studenten konnten so durch ein Videospiel an einer kulturellen und historischen Neugestaltung des Florenz im Jahre 1476 teilhaben. Abgesehen von Assassin's Creed nutzt der Professor außerdem Spiele wie Final Fantasy, Heavy Rain und Tomb Raider. "Ich glaube daran, dass Lernen Spaß machen sollte. Der Fakt, dass es Spaß macht, macht es [das Lernen] nicht weniger ernst. Es ist nur effektiver".

Es wird nicht nur gezockt

Üblicherweise unterrichtet Bregni in zwei Abschnitten: Auf 30-minütigen, klassischen Unterricht folgen 20 Minuten Videospiele. Ganz so ohne klassische Lernmethoden laufen seine Kurse dann doch nicht ab. Das gelernte Wissen festigen sie mit Arbeitsblättern, mit denen sie auch geprüft werden. Laut der Universität haben seine Studenten im Kurs "Intensives Italienisch für Gamer" in einem Semester so viel gelernt, wie andere Lernende in zwei. Insgesamt schnitten sie in den Prüfungen sogar besser ab.

Die Studenten lernen fleißigDie Studenten lernen fleißigQuelle: Saint Luis University

Mittlerweile werden andere Sprachen, wie Chinesisch, Französisch oder Russisch spielerisch an der Universität gelehrt.

Dass Videospiele in Schulen oder Universitäten eingesetzt werden, ist nichts Neues. Von Minecraft gibt es sogar eine Version, die das Programmieren lehren soll. Was haltet ihr von solchen Methoden?

Spieler werden von schrecklichen Grafikfehlern geplagt

Trotz seiner Popularität hat Call of Duty: Warzone viele Probleme. Auf Reddit berichten zahlreiche (...) mehr

Weitere News