Nintendo Switch Online-Service: Cloud-Speicher, Retro-Spiele & weitere Details bekannt gegeben

von Luis Kümmeler (08. Mai 2018)

Nintendo hat frische Details zu dem kommenden Online-Service der Nintendo Switch bekannt gegeben. Unter anderem sollen Abonnenten in den Genuss eines Cloud-Speichers und zahlreichen Spieleklassikern kommen, die sogar online mit Freunden gezockt werden dürfen.

Besser als PlayStation Plus? Das sind die kostenlosen Spiele im Mai:

Bereits seit einer ganzen Weile sind erste Details zum geplanten Online-Service der Nintendo Switch bekannt. Wer mit der Hybridkonsole auch weiterhin online zocken will, wird dafür ab September 2018 eine Abo-Gebühr entrichten müssen, erhält dafür aber auch Zugriff auf einige klassische Spiele – darunter Dr. Mario, Baloon Fight oder Super Mario Bros. 3. Weitere Spiele dieser Liste hat Nintendo nun bekannt gegeben.

20 NES-Spiele sollen bei Start des Dienstes verfügbar sein – neben den genannten dürfen sich Retro-Freunde laut der englischsprachigen Nintendo-Webseite auf Spiele wie Donkey Kong, Ice Climber, The Legend of Zelda, Mario Bros., Soccer, Super Mario Bros. und Tennis freuen. Auf Nintendo Switch sollen diese Klassiker Online-Funktionalitäten mitbringen und gemeinsam mit Freunden im lokalen oder Online-Multiplayer spielbar sein. Details sowie die verbleibenden zehn Spiele will Nintendo zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Dafür hat das Unternehmen jetzt ein Feature angekündigt, auf das Switch-Besitzer seit dem Verkaufsstart der Konsole vor etwas mehr als einem Jahr warten. Wer nämlich für Nintendos Online-Service bezahlt, soll ebenfalls die Vorzüge eines Cloud-Speichers genießen dürfen – zumindest bei „den meisten Spielen“, so Nintendo. Die Vorteile liegen auf der Hand: Endlich werdet ihr eure wertvollen Spielstände in der Online-Cloud sichern und bei einer eventuell vorkommenden Neuinstallation eines Spiels oder gar des gesamten Geräts wiederherstellen können.

Dieses Feature hätten sich viele Nutzer bereits in den ersten Monaten der Switch gewünscht, als zahlreiche Spielstände dem Nintendo-Reparaturservice zum Opfer fielen. Dass der Konzern das Feature jetzt nachreicht, ist zu begrüßen – allerdings ist die Switch damit auch die einzige der großen Konsolen, bei der man für die Sicherung von Spielständen bezahlen muss. Denn es besteht bei der Switch nicht die Möglichkeit, ein Backup mit USB-Stick oder Festplatte zu machen.

Immerhin fällt der Dienst vergleichsweise günstig aus: Wer den Nintendo Switch Online-Service genießen will, wird dafür 3,99 Euro im Monat, 7,99 für drei Monate oder 19,99 Euro im Jahr entrichten müssen. Wie Nintendo nun ebenfalls bekannt gegeben hat, wird das Abo Account-gebunden sein. Familien, die sich ein Gerät teilen, sollen aber zum kostengünstigeren Familien-Abo für voraussichtlich 34,99 Euro im Jahr greifen und bis zu acht Accounts mit dem Service ausstatten dürfen.

Tags: Multiplayer   Retro  

Spieler begegnet Geist im Schnee

Red Dead Online: Spieler begegnet Geist im Schnee

In der Online-Welt von Red Dead Redemption kommt es immer wieder zu neuen Mysterien, die von den Spielern ausgemac (...) mehr

Weitere News

* Werbung