PS Vita: Produktion von physischen Spielen wird eingestellt

von Marvin Heiden (16. Mai 2018)

Wie Kotaku herausfand, wird die Produktion der physischen Spiele für Sonys Handheld-Konsole PlayStation Vita in Kürze eingestellt. Demnach können Entwickler wohl noch bis zum 15. Februar 2019 Karten für ihre Spiele beantragen. Danach steht ihnen nur noch der digitale Vertrieb zur Verfügung. Bereits seit dem Jahr 2015 wird der Vita der baldige Konsolentod nachgesagt, der nun wohl tatsächlich seinen Lauf nimmt.

Uncharted - Golden Abyss war eines der großen Exklusivspiele auf der PS Vita:

Obwohl Sonys portable Konsole in ihrem Herkunftsland Japan stets beliebt war und nach wie vor ist, konnte sie in Europa und den USA nie wirklich Fuß fassen. Vor allem die teuren Speicherkarten, die nicht dem weitaus verbreiteterem SD-Standard entsprechen, waren seit jeher ein großes Manko der Vita. Nichtsdestotrotz konnte die Spielebibliothek durchaus mit einigen Exklusivtiteln, JRPGs und Indie-Games begeistern. Inzwischen wird diese Sparte jedoch von der deutlich erfolgreicheren Nintendo Switch bedient.

Seid ihr stolze Vita-Besitzer und habt noch immer Spaß an eurer Konsole? Haben Handhelds in der durch Mobile-Games und Streaming geprägten Zukunft überhaupt noch Relevanz? Diskutiert in den Kommentaren, wie sich das portable Gaming bald verändern könnte.

News gehört zu diesen Spielen

Uncharted - Golden Abyss

Uncharted-Serie



Uncharted-Serie anzeigen

Switch-Bundle mit dem "Battle Royale"-Spiel kommt

Fortnite: Switch-Bundle mit dem "Battle Royale"-Spiel kommt

Dass es Fortnite mit seinem allseits beliebten „Battle Royale“-Modus, auch für Nintendo Switch gibt, w (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link