Gamestop: Geschäftsführer tritt nach drei Monaten zurück

von Sören Wetterau (22. Mai 2018)

Das war nur eine kurze Amtszeit: Der Gamestop-Geschäftsführer Michael Mauler tritt zurück. Dies hat die Einzelhandelskette in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Die Nachricht kommt überraschend, denn Mauler hat seinen Job erst im Februar angetreten.

Neuerscheinungen: Das erscheint noch im Mai

Laut der Pressemitteilung gibt Mauler seinen Posten aus persönlichen Gründen auf. Sein Nachfolger wird vorerst Daniel DeMatteo, der die CEO-Rolle jedoch nur interimsmäßig übernimmt, bis ein neuer Kandidat gefunden ist. Weitere Informationen gibt Gamestop nicht bekannt.

Für DeMatteo ist es keine neue Situation. Bereits vor Mauler war er als Interims-CEO aktiv, nachdem der langjährige Geschäftsführer Paul Raines im November 2017 aufgrund einer Erkrankung zurückgetreten ist. DeMatteo arbeitet seit 20 Jahren in der Firma und ist daher mit dem Unternehmens bestens vertreut.

"Angesichts meiner Amtszeit und meiner Vertrautheit mit dem Unternehmen und unseren Partnern ist es für mich ein natürlicher Schritt, diese Rolle zu übernehmen und das Geschäft zu diesem Zeitpunkt zu leiten, während der Vorstand nach einem neuen Geschäftsführer sucht", so DeMatteo.

Eigentlich sollte Mauler die langfristige Lösung sein, nachdem er zuvor schon jahrelang im Management von Gamestop tätig gewesen ist. Unter anderem hat er in der Vergangenheit die internationalen Filialen von Gamestop angeführt.

Tags: Politik  

Fan-Theorie nach Jahren bestätigt

The Legend of Zelda: Fan-Theorie nach Jahren bestätigt

Seit Jahren ranken sich Mythen und Legenden um die Reihe "The Legend of Zelda". Diese sind mit Zelda: Breath of the Wil (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link