Nach Aufregung um Frauen in Battlefield V: Nun reagiert Entwickler Dice

von Chiara Bruno (Freitag, 25.05.2018 - 11:06 Uhr)

Nachdem Dice Battlefield 5 mittels Trailer angekündigt hatte, befand sich ein großer Teil des Internets in Aufruhr. Frauen in einem Battlefield? Das kann doch nicht wahr sein! "Warum muss heute alles immer "multikulti" sein?" Nun reagiert Entwickler Dice auf die Aufregung rund um den Shooter.

Der Trailer, der die Gemüter erhitzte:

Laut einiger Battlefield-Fans habe "Dice auf historische Genauigkeit verzichtet, um auf politische Korrektheit zu setzen." Entwickler Aleksander Grøndal reagiert auf die Häme und schreibt auf Twitter, dass "Spaß immer wichtiger sei, als authentisch zu sein".

In einem weiteren Tweet fügte er hinzu, dass es wichtig sei, "eine Balance" zu finden - denn "probieren geht über studieren". Auch der offizielle Twitter-Account des Spiels äußerte sich zu der Thematik, nachdem ein Nutzer fragte was der Sinn von "Piraten-Frauen mit Roboter-Armen und Cricketschlägern" sei.

"Wir wollten die Spielerauswahl, -vielfalt und -inklusion verbessern, damit unsere Spieler die Art und Weise, wie ihre Soldaten aussehen und spielen sollen, vollständig anpassen können. Damit gibt es eine Fülle von Anpassungsoptionen für Ihre Soldaten, einschließlich Körpertypen, Geschlecht, Kriegsbemalung und mehr."

Eine weitere Neuerung in Battlefield 5 ist außerdem, dass das Spiel gänzlich auf einen Premium-Pass verzichten wird. Inhalte, die nach dem Release veröffentlicht werden, bietet Dice auch kostenlos an. Was euch noch erwartet, erfahrt ihr in unserer Vorschau.

Wir finden es gut, dass Vielfalt ein wichtiger Bestandteil des nächsten Battlefields sein wird. Was haltet ihr denn von der Diskussion? Schreibt es uns in die Kommentare.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Spieler werden von schrecklichen Grafikfehlern geplagt

Trotz seiner Popularität hat Call of Duty: Warzone viele Probleme. Auf Reddit berichten zahlreiche (...) mehr

Weitere News