Fallout 76: Ist angeblich ein Survival-Rollenspiel mit Online-Elementen

von Sören Wetterau (Donnerstag, 31.05.2018 - 10:51 Uhr)

Seit gestern ist bekannt: Bethesda arbeitet an Fallout 76. Wirkliche Infos darüber hinaus gibt es nicht. US-Journalist Jason Schreier von Kotaku dämpft jedoch nun die Erwartungen an ein großes Singleplayer-Rollenspiel. Laut drei anonymen Quellen handelt es sich bei Fallout 76 stattdessen um ein Survival-Rollenspiel in der Art von Rust.

Das erste Video zu Fallout 76 zeigt den namensgebenden Vault:

Wer den Namen Fallout hört, der denkt wohl direkt an ein großes, Open-World-Rollenspiel mit zahllosen Inhalten für Einzelspieler. Fallout 76 soll nun allerdings eine andere Richtung einschlagen und den Online-Aspekt stärker in den Fokus rücken.

Fallout 76, so berichtet Kotaku, sei zu erst als Multiplayer-Prototyp für Fallout 4 in Entwicklung gewesen. Im Laufe der Jahre habe sich das Projekt jedoch stetig verändert. Mittlerweile sei es im Grundkern mit Spielen wie Rust, DayZ oder auch Conan Exiles zu vergleichen, sprich in erster Linie geht es in einer Online-Welt ums Überleben.

Trotzdem soll Fallout 76 in klassischer Bethesda-Manier auch Quests und Story-Inhalte bieten, wobei die Quellen keine Details nennen. Auf der anderen Seite soll das Basenbau-System aus Fallout 4 zurückkehren. Das passt auf dem ersten Blick zum Überlebensszenario, denn die Bewohner von Vault 76 sind eine der ersten Gruppen, die nach dem Nuklearangriff wieder zurück ans Tageslicht kehren.

Darüber hinaus soll Fallout 76 als Online-Spiel stetig weiterentwickelt werden und nicht statisch bleiben. Ob die Infos stimmen, bleibt abzuwarten. Bethesda selbst möchte erst am 11. Juni um 03:30 Uhr im Rahmen der E3 Pressekonferenz weitere Details bekanntgeben.

News gehört zu diesen Spielen
Letzte Inhalte zum Spiel
Neues "Die Sims 4"-DLC entführt euch ins winterliche Japan

Im neuen Erweiterungspack von Die Sims 4 geht es frostig zu – passend zur Winterzeit.Begrü&sz (...) mehr

Weitere News