Assassin's Creed - Odyssey: Die Sexualität ist allein eure Entscheidung

von Sören Wetterau (14. Juni 2018)

Mit Assassin's Creed - Odyssey veröffentlicht Ubisoft schon in diesem Jahr einen Nachfolger zu Assassin's Creed - Origins. Einer der großen Neuerungen? Ihr dürft von Anfang an entscheiden, ob ihr lieber einen männlichen oder weiblichen Protagonisten spielt. Und ihr dürft über dessen Sexualität verfügen.

Im Antiken Griechenland kann übrigens so einiges schiefgehen, wie unser Video zeigt:

Alexios oder doch Kassandra? In Assassin's Creed - Odyssey habt ihr zu Beginn die Wahl, die jedoch laut Ubisoft ausschließlich visueller Natur ist. Die Geschichte des Spiels wird in beiden Fällen nahezu identisch ablaufen und sich nicht mit der Wahl des Geschlechts entsprechend ändern. Dies gilt auch für die neuen Romanzen-Optionen, die ebenfalls für beide Charaktere vollständig gleich sein werden.

Im Laufe der Handlung werdet ihr mit Kassandra oder Alexios auf zahlreiche Personen treffen, männlich und weiblich, mit denen ihr auch ein Stück weit intim werden könnt. In einem Interview mit Stevivor heißt es seitens Melissa McCoubrey, Narrative Director für Assassin's Creed - Odyssey, dazu wie folgt:

"Wenn du eine Frau sein willst und eine Frau lieben willst, dann kannst du das tun. Wenn du ein Mann sein willst und eine Frau lieben willst, dann kannst du das ebenfalls tun. Und wenn du ein Mann sein willst und eine Frau und einen Mann lieben willst, dann ist das ebenso möglich."

Die Romanzen, so bekräftigt McCoubrey, sind zudem völlig optional. Wer will, kann auch einen asexuellen Charakter verkörpern. Die Entscheidung darüber liegt schlussendlich bei euch.

Ausprobieren könnt ihr sämtliche Möglichkeiten spätestens ab dem 5. Oktober 2018. Dann soll Assasssin's Creed - Odyssey für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen und euch ins Antike Griechenland versetzen.

Tags: Singleplayer  

News gehört zu diesen Spielen

Assassin's Creed - Odyssey
Finanzielle Probleme scheinen kein Ende zu nehmen

GameStop: Finanzielle Probleme scheinen kein Ende zu nehmen

Bereits im März 2017 kündigte Gamestop an, weltweit Filialen zu schließen. Wie nun deutlich wird, schei (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link