Fortnite: Sony reagiert auf heftige Kritik

von Sascha Scheuß (14. Juni 2018)

Momentan schwappt eine regelrechte Shitstorm-Welle von Fortnite-Spielern gegen die Haustür von Sony und ist kurz davor, völlig zu eskalieren. Eine Sprecherin vom japanischen Entwickler und Publisher äußerte sich jetzt öffentlich zu den Vorwürfen der Spieler.

Wo liegen die Unterschiede in Fortnite und Darwin Project?

Spätestens seit der E3 und der Bekanntgabe, dass Fortnite jetzt auch für die Nintendo Switch spielbar ist, ist der Unmut der Community gegenüber Sony so groß wie nie. Doch wieso schießt aktuell jeder in diese Richtung?

Der Grund ist recht einfach erklärt: Jeder Fortnite-Spieler besitzt einen Epic-Account, auf dem seine Skins, Tänze, Siege und Herausforderungen gespeichert werden. Diesen Account kann man plattformübergreifend nutzen und somit auf jeder Spielekonsole oder dem PC spielen und damit seine erworbenen Outfits automatisch transferieren. Doch hier ist der Haken: Einmal mit der PS4 verbunden, könnt ihr euren Account nicht auf der Nintendo Switch nutzen. Auch wenn ihr ihn auf dem PC oder der Xbox erstellt habt.

Das bedeutet, dass ihr euren Account nicht nutzen könnt und ihr einen neuen erstellen müsst, um auch auf der Nintendo Switch spielen zu können. Der bekannte Tropfen, der das Fass zum überlaufen bringt - denn das ist nicht der einzige Vorwurf an Sony. Ausschließlich PlayStation-Spieler können nicht zusammen mit Xbox-Spielern in eine Runde geworfen werden – Crossplay wie es nicht sein sollte.

Aufgrund dieser Kritik meldete sich jetzt eine Sprecherin von Sony gegenüber der BBC zu Wort und ging mehr oder weniger auf die Stimmen der Spielerschaft ein:

„Mit über 80 Millionen monatlich aktiven Spielern im PlayStation Network, haben wir uns eine große Community von Gamern aufgebaut, die neben Fortnite auch alle anderen Online-Spiele zusammen genießen können. Darüber hinaus bieten wir einen Crossplay-Support mit PC-, Android-, iOS- und Mac-Spielern an, um mit noch mehr Gamern zu spielen. Mehr haben wir an dieser Stelle nicht zu sagen.“

Was haltet ihr von diesem Statement? Leere Worte um die Community etwas zu beruhigen oder eine deutliche Aussage seitens Sony im Bezug zum Fortnite-Shitstorm?

News gehört zu diesen Spielen

Fortnite
Coole Gaming-Deals bei Saturn und Media-Markt

Cyber Monday Woche: Coole Gaming-Deals bei Saturn und Media-Markt

Die Cyber Week hat heute begonnen, und es gibt schon allerorts richtig gute Schnäppchen zu ergattern. Wir haben f& (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link