Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077: Nackte Haut soll nicht zensiert werden

von Marvin Fuhrmann (Sonntag, 17.06.2018 - 13:15 Uhr)

Cyberpunk 2077 war eines der Highlights der diesjährigen E3. Viele warten mit Hochspannung auf das neue Werk von Entwicklerstudio CD Projekt Red und hoffen, dass es mindestens genauso gut wird wie einst The Witcher 3. In einem Interview mit Polygon haben die Entwickler betont, dass Cyberpunk 2077 den Hexer in einem Bereich aber übertrumpfen soll: Nacktheit.

Unser E3-Fazit zu Cyberpunk 2077

"Nacktheit ist uns aus einem ganz bestimmten Grund wichtig. In Cyberpunk haben einige Leute ihren Körper mit Augmentationen erweitert. Der Körper ist kein Heiligtum mehr. Er ist profan geworden. Weil die Menschen einfach alles modifizieren, haben sie die Verbindung zum Körper und zum Fleisch verloren. Darum benutzen wir Nacktheit in so vielen Situationen."

Damit wird Nacktheit nicht profan, sondern zum Mittel, um die Spielwelt genauer zu zeigen und düstere Momente zu verdeutlichen. Etwa dann, wenn Spielfiguren aufgrund ihrer Augmentationen ausgeschlachtet werden und der verbliebene Körper einfach irgendwo zurückgelassen wird. Das Ganze dann durch Pixel zu entkräften, so die Entwickler, wäre der falsche Weg. Bleibt nur noch die Frage, ob die Jugendschutzbehörden mit solchen Ideen konform gehen.

"PS Plus"-Collection auch ohne eigene PS5 zocken

Eigentlich kommen nur PS5-Besitzer in den Genuss der Collection. Doch ein Trick kann das umgehen.Die "PS (...) mehr

Weitere News