The Legend of Zelda: Fan-Theorie nach Jahren bestätigt

von Marvin Fuhrmann (23. Juni 2018)

Seit Jahren ranken sich Mythen und Legenden um die Reihe "The Legend of Zelda". Diese sind mit Zelda: Breath of the Wild zu einem Höhepunkt gelangt. Doch in einer großen Enzyklopädie, die nun auch im westlichen Raum erschienen ist, geht es vor allem um die alten Teile der ehrwürdigen Serie. Und zwei von diesen sind - wie es Fans schon lang vermutet haben - wirklich miteinander verbunden.

Gibt es auch bald Enthüllungen zu Breath of the Wild?

Dabei geht es um das allererste The Legend of Zelda und den Ableger "A Link to the Past". Wie der Dorkly-Managing Editor Tristan Cooper in seinem Tweet gezeigt hat, zeigt das Buch, dass die beiden Gebiete der Spiele übereinstimmen. Das komplette erste NES-Spiel findet auf den Spitzen des Todesberges statt. A Link to the Past bietet dann noch viele weitere Gebiete südlich davon. Aber im Grunde ist der Aufbau recht ähnlich, wenn man bestimmte Punkte übereinander legt.

Es gibt jedoch einige Veränderungen, die der Zeit zwischen den beiden Zelda-Teilen geschuldet sein dürften. So mündet einer der Flüsse in einen See, während der andere bereits in einem Meer sein Ende findet. Die Fans haben nun die Bestätigung für ihre Theorie. Doch das dürfte erst die Oberfläche der Theorien angekratzt haben. Die nächsten Jahre werden bestimmt noch ein paar Überraschungen bereithalten.

News gehört zu diesen Spielen

The Legend of Zelda - A Link to the Past

Zelda-Serie



Zelda-Serie anzeigen

Kundenbeschwerden wegen komplizierter Rückerstattung

Epic: Kundenbeschwerden wegen komplizierter Rückerstattung

Nach anfänglichen Turbolenzen um den hauseigenen Store von Fortnite-Entwickler Epic Games soll die Reklamat (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link