Super Mario Odyssey: Hacker nutzen Pornobildchen als Profilbilder

von Marvin Fuhrmann (24. Juni 2018)

Aktuell gibt es für manche Spieler von Super Mario Odyssey nur wenig zu lachen, wenn sie den Ballon-Modus starten. Denn einige Hacker haben es fertiggebracht, die Profilbildfunktion zu knacken und eigene Bilder einzufügen. Allerdings werden hier keine Bilder der eigenen Person, sondern Pornobildchen eingefügt, die andere Spieler belästigen sollen. In einem kinderfreundlichen Spiel wie Super Mario Odyssey eine Frechheit.

Gameplay aus Super Mario Odyssey:

Auf Reddit und Co. melden sich nun besorgte Spieler und Eltern, die andere vor den Hackern warnen wollen. Aktuell scheint das Problem nur im Ballon-Modus von Super Mario Odyssey vorzukommen. Der Hauptteil scheint nicht betroffen. Wer es kann, sollte darum erstmal einen großen Bogen machen, bis sich Nintendo dem Problem angenommen hat.

Wie lang diese Maßnahmen brauchen, um veröffentlicht zu werden und dann auch zu greifen, muss sich noch zeigen. Hinter den Kulissen wird vermutlich schon daran gearbeitet. Auch, wenn sich Nintendo selbst noch nicht zu dem Problem geäußert hat.

Ein etwas anderes RPG stürmt die Charts

Steam: Ein etwas anderes RPG stürmt die Charts

Clicker Heroes von Entwicklerstudio Playsaurus verzeichnete auf Steam große Erfolge, was alleine die enorme Revie (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link