FF7 Remake und KH3: Entwickler gibt zu, dass Spiele zu früh angekündigt wurden

von Kevin Jonathan Mohr (Montag, 25.06.2018 - 11:13 Uhr)

Fans warten schon sehnsüchtig und lange auf Final Fantasy 7 - Remake und Kingdom Hearts 3. Jetzt gibt Tetsuya Nomura, Chef-Entwickler und Hauptverantwortlicher für beide Produktionen zu, dass die Spiele viel zu früh bekanntgegeben wurden.

Wenn Kingdom Hearts 3 kommt, dann auch mit den Charakteren aus dem Film Frozen:

In einem Interview mit dem italienischen Magazin, Multiplayer berichtet Nomura, dass es ihm und seinem Team sehr schwer gefallen sei, die Entwicklung von Kingdom Hearts 3 publik zu machen. Von Seiten vieler Fans kamen ständig Nachfragen, um herauszufinden, woran das Square Enix gerade arbeiten würde. Der Druck, an die Öffentlichkeit zu gehen, wurde stets größer. Auch in der Industrie selbst gab es schon Gerüchte, dass an einem Remake von Fintal Fantasy 7 gearbeitet wird.

Damit die Fans nicht durch Leaks etwas zu den Spielen herausfinden, entschied sich der Entwickler, sie selber bekannt zu geben. Spieler können sich allerdings freuen: Tetsuya Nomura kündigt an, in den kommenden Monaten noch mehr Informationen zu geben und auch einen neuen Trailer zu Kingdom Hearts 3 zu veröffentlichen.

Das Spiel soll voraussichtlich am 29. Januar 2019 erscheinen. Auch Final Fantasy 7 - Remake soll mittlerweile aus der Anfangsphase raus sein. Was haltet ihr von dieser Aussage? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

News gehört zu diesen Spielen

Final Fantasy 7: Remake
World of Horror ist ein surreales Erlebnis im Retrolook

Horror-Geheimtipp | World of Horror ist ein surreales Erlebnis im Retrolook

Ein auf Steam erhältliches Spiel im Early Access verspricht einen surrealen Horrortrip zu bieten, der tief (...) mehr

Weitere News

* Werbung