No Man's Sky: Diese 11 Dinge haben sich seit Release geändert - laut Entwickler

von Manuel Karner (11. Juli 2018)

Seit dem Release am 10. August 2016 für PC und PS4 hat sich in No Man's Sky eine Menge getan. Nach wie vor arbeiten die Entwickler von Hello Games fleißig an Neuerungen, um euch die Reise durchs All schmackhafter zu gestalten. In einem Video präsentiert euch das Studio 11 Dinge, die No Man's Sky seit Veröffentlichung zu einem besseren Spiel gemacht haben.

Diese Features hat Hello Games inzwischen kostenlos nachgereicht:

Das Weltraum-Abenteuer hatte einen schwierigen Start, denn schon zwei Wochen nach Veröffentlichung erkundete kaum noch jemand das All. Laut Code-Analyse biete das Spiel zwar eine beeindruckende Technik, beherberge jedoch zu schlichtes Gameplay, um auf Dauer zu fesseln. Ein Problem, dem sich die Entwickler mit reichlich Content-Updates stellten.

Die 11 wichtigsten Änderungen seit Release:

  1. Das riesige Universum bietet jetzt Sternensysteme mit individuellen Konfliktstufen, Biomen und Schätzen.
  2. Das Update mit Stargate-Flair brachte eine Schnellreisefunktion durch Portal-Sternentore mit sich.
  3. Neue Biome sorgen für vielschichtige Planeten, die zur Erkundung einladen.
  4. Eine neue Möglichkeit der Fortbewegung mit drei unterschiedlichen Exocraft-Fahrzeugen
  5. Bestimmt selbst, wie schwer die Herausforderung von No Man's Sky ausfallen soll mit den Spielmodi Normal, Survival, Permadeath und Creative.
  6. Errichtet eine Basis nach euren Wünschen, heuert Alien-Rekruten an und nutzt Saatgut zum Anbau von Ressourcen.
  7. Widmet euch der 30-stündigen Storyline oder erledigt zahlreiche Missionen und Aufträge abseits der Geschichte.
  8. Gestaltet den Planeten nach euren Wünschen mit verbesserten Terraforming-Möglichkeiten, die das Update "Atlas Rises" mit sich brachte.
  9. Plündert abgestürzte Frachter oder begebt euch auf Reparaturmissionen, um potentielle Schätze zu erbeuten.
  10. Stürzt euch in Raumkämpfe mit der überarbeiteten KI und freut euch auf neue Beute.
  11. Kauft euren eigenen Frachter, nutzt ihn als mobile Basis und passt ihn nach euren Vorstellungen an.

Weitere Neuerungen erwarten euch außerdem schon bald mit dem Next-Update, welches am 24. Juli 2018 erscheinen soll.

Voraussichtlich noch im Juli können auch "Xbox One"-Spieler das gewaltige Universum von No Man's Sky zu erkunden. Dabei bekommt ihr bestimmt auch das ein oder andere skurrile Lebewesen zu Gesicht. Einige der spektakulärsten Tiere findet ihr in der Bilderstrecke.

Tags: Video  

News gehört zu diesen Spielen

No Man's Sky
Red Dead Online soll im November mit einer Beta starten

Red Dead Redemption 2: Red Dead Online soll im November mit einer Beta starten

Wie die meisten von euch sicherlich wissen, soll am 26. Oktober das neue Spiel von Rockstar erscheinen: Red Dead Redemp (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link