P.T.: Konami lässt Fan-Projekt einstellen und stellt den Fan ein

von Marvin Fuhrmann (Sonntag, 15.07.2018 - 11:09 Uhr)

Vor einiger Zeit hatte der 17-Jährige "Qimsar", ein angehender Programmierer und Spieleliebhaber, seine eigene Version des Horror-Hits P.T. ins Netz gestellt. Er hat den PS4-Titel auf den PC gebracht und damit viele Fan-Herzen höher schlagen lassen. Doch leider hat das Projekt auch die Aufmerksamkeit von Konami auf sich gezogen. Mit unerwarteten Folgen.

Der spielbare Teaser P.T. im Trailer:

Zunächst musste Qimsar das PT-Projekt einstellen. In einem persönlichen Telefongespräch (via Gamesradar) mit den Verantwortlichen bei Konami wurde ihm dies mitgeteilt. Sonst drohen rechtliche Schritte. Allerdings waren die Entwickler bei Konami extrem begeistert von den Fertigkeiten des jungen Burschen. So haben sie ihm gleich eine Stelle als Praktikant angeboten. Kein schlechter erster Schritt für einen angehenden Spieleentwickler.

Insgesamt hat Qimsar 180 Stunden an dem PT-Projekt gearbeitet. Dabei hatte er jedoch kaum Vorkenntnisse und hat sich alles in Eigenregie beigebracht. Kein Wunder also, dass ein solches Talent am Ende von Konami unter die Fittiche genommen wird. Und wer weiß, vielleicht sehen wir den jungen Mann in Zukunft bei Projekten von Konami wieder.

News gehört zu diesen Spielen

Silent Hills
Streamer schlägt schwangere Partnerin - Strafmaß steht nun fest

Twitch | Streamer schlägt schwangere Partnerin - Strafmaß steht nun fest

Ein australischer Twitch-Streamer schlägt seine schwangere Freundin. Diese Nachricht machte letztes Jahr Wel (...) mehr

Weitere News

Meinungen - PT

strangelove
99

Geniale Demo

von strangelove (20)

Alle Meinungen

* Werbung