World of Warcraft: Ab sofort auch ohne den Kauf der Games spielbar

von Luis Kümmeler (18. Juli 2018)

Blizzard senkt die Einstiegshürde für World of Warcraft und nimmt die Battle Chest aus dem Sortiment. Somit sollt ihr ab sofort nicht mehr das Hauptspiel und die bisher veröffentlichten Erweiterungen erwerben müssen, um das MMORPG zu spielen.

Sehenswert: der Trailer zur kommenden World of Warcraft-Erweiterung Battle for Azeroth

Wer frisch in World of Warcraft einsteigen will, musste dafür bislang eine Menge alter Inhalte kaufen: Ganze sechs Erweiterungen hat Blizzard in den knapp 14 Jahren seit der Veröffentlichung des Hauptspiels auf den Markt gebracht. Neulingen vereinfachte das Unternehmen den Einstieg bisweilen durch die sogenannte Battle Chest, die alle bisherigen Azeroth-Abenteuer vereinte. Nun wird der Prozess noch simpler.

Sämtliche Inhalte aus dem stetig wachsenden MMORPG sind nun gratis beziehungsweise von der üblichen Abogebühr von circa 13 Euro im Monat abgedeckt, wie Blizzards Webseite zu entnehmen ist. Die Battle Chest hat Blizzard aus seinem Online-Store entfernt und alle bestehenden "Word of Warcraft"-Accounts kostenlos auf Legion aufgewertet.

Für die kommende siebente Erweiterung, World of Warcraft - Battle for Azeroth, wird euch der Entwickler mit knapp 45 Euro aber natürlich noch einmal gesondert zur Kasse bitten. Vor Veröffentlichung bemüht sich Blizzard spürbar um Spielergewinnung: Erst kürzlich etwa hatte das Unternehmen inaktive Abonnenten durch ein kostenloses Wochenende gelockt.

World of Warcraft - Battle for Azeroth erscheint voraussichtlich am 14. August 2018. Die Erweiterung wird die Maximalstufe von 110 auf 120 anheben und euch die neuen Kontinente Kul Tiras und Zandalar erkunden lassen.

Tags: Multiplayer   Open World   Fantasy   Gratis  

News gehört zu diesen Spielen

World of Warcraft

World of Warcraft-Serie



World of Warcraft-Serie anzeigen

Das bietet der erste DLC

Spider-Man: Das bietet der erste DLC

Fans des PS4-exklusiven Action-Adventures Spider-Man dürfen schon bald mit Nachschub in Form des ersten DLCs "Der (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link