Digimon - Survive: Neues Rollenspiel für PS4 und Switch angekündigt

von Sören Wetterau (18. Juli 2018)

Der Screenshot stammt aus Digimon World - Next Order.Der Screenshot stammt aus Digimon World - Next Order.

Die Digimon-Reise geht weiter: In der aktuellen Ausgabe der Weekly Famitsu hat Bandai Namco Digimon - Survive angekündigt. Dabei handelt es sich um ein Strategie-Rollenspiel für die PlayStation 4 und Nintendo Switch.

Das bislang letzte Digimon-Spiel erschien Anfang des Jahres für die PS4:

Viele Informationen zum neuen Spiel gibt es bislang noch nicht, wie die englischsprachige Webseite siliconera berichtet. Fest soll allerdings stehen, dass Digimon - Survive 2D- und 3D-Darstellungen miteinander kombiniert und in den Dialogen sogar Entscheidungen zulässt, die die Geschichte und möglicherweise sogar Digimon-Evolutionen beeinflussen.

In den Kämpfen wechselt Digimon - Survive zu einem klassischen Strategie-Rollenspiel, bei dem die Arena als ein Gitternetz dargestellt wird. Über die einzelnen Quadrate bewegt ihr anschließend eure Digimon und lasst sie gegen die Kontrahenten kämpfen. Aktionen kosten hierbei Energie und es kommt darauf an, wie ihr diese den gesamten Kampf über handhabt. Bilder oder Bewegmaterial gibt es aktuell nicht. Am 29. Juli soll ein Digimon-Event stattfinden, das mehr Informationen liefern soll.

Zur Handlung heißt es, dass ihr als Spieler in die Rolle von Takuya Momotsuka schlüpft, einem Schüler, der in die 8. Klasse geht und Agumon als seinen Partner erhalten hat. Als er und seine Freunde zelten sind, werden sie in eine andere Dimension teleportiert und müssen sich dort gegen zahllose Feinde wehren.

Digimon - Survive soll voraussichtlich 2019 für PlayStation 4 und Nintendo Switch erscheinen. Da es sich um eine japanische Meldung handelt, ist abzuwarten, ob das Spiel auch im eurpäischen Raum erscheinen wird.

Tags: Singleplayer   Anime  

Letzte Inhalte zum Spiel

Die Ultra Limited Edition kostet bis zu 7.000 Euro

Devil May Cry 5: Die Ultra Limited Edition kostet bis zu 7.000 Euro

Für 7.000 Euro könntet ihr euch 24 „PlayStation 4“-Konsolen kaufen. Oder 875 Pizzen bestellen. Od (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link