Ghost Recon - Wildlands: Neuer Spielmodus mit Perma-Death angekündigt

von Sören Wetterau (23. Juli 2018)

Euch ist Ghost Recon - Wildlands bislang zu wenig Nervenkitzel gewesen? Dann dürft ihr euch auf die zweite Saison des zweiten Inhaltsjahres freuen, die Ubisoft für den 24. Juli 2018 angekündigt hat. Mit enthalten ist unter anderem ein neuer Spielmodus namens Ghost Mode, bei dem ihr mit harten Konsequenzen rechnen müsst.

Zuletzt hat der etwas in die Jahre gekommene Sam Fisher die Ghost Recon besucht:

Der Ghost Mode ist im Grunde die Hardcore-Variante von Ghost Recon - Wildlands, bei dem ihr taktischer und zielgerichteter vorgehen müsst. Sterbt ihr und werdet nicht wiederbelebt, dann ist es komplett vorbei. Euer Charakter wird permanent gelöscht und ihr müsst von vorne anfangen. Hinzu kommen außer die weiteren Einschränkungen:

  • ihr verfügt nur noch über eine Primärwaffe
  • beim Nachladen wechselt ihr das gesamte Magazin - übriggebliebe Munition geht verloren
  • Waffen lassen sich nur an Munitionskisten wechseln - alternativ könnt ihr die Waffen eurer Feinde aufnehmen
  • Friendly Fire ist dauerhaft aktiv

Der Ghost Mode ist jedoch kein neuer Schwierigkeitsgrad. Stattdessen handelt es sich um einen neuen Spielmodus, bei dem ihr die bisherigen Schwierigkeitsgrade separat einstellen dürft. Die größte Herausforderung wäre dann sogesehen der Ghost Mode im "Tier One"-Schwierigkeitsgrad.

Neben dem neuen Spielmodus wird das kommende Update für Ghost Recon - Wildlands außerdem die folgenden Inhalte hinzufügen:

  • True Solo: Im Singleplayer-Modus könnt ihr fortan sämtliche KI-Kameraden deaktivieren
  • 2 neue PvP-Karten, darunter eine mit Schnee
  • 2 neue PvP-Klassen
  • Beobachtermodus
  • Victory Screen: Das Gewinner-Team darf nun am Ende eigene Emotes zeigen
  • Prestige Credits: Die Premiumwährung kann nun über tägliche Aufgaben verdient und unter anderem in Lootboxen investiert werden
  • Über 100 neue Emotes, Waffenskins und Fahrzeuge für die bereits erwähnten Lootboxen
  • neue Missionen für den PvE-Modus, allerdings stehen Details noch aus

Für die Besitzer des aktuellen Season Passes startet die zweite Saison des zweiten Jahres von Ghost Recon - Wildlands bereits am 24. Juli. Alle anderen Spieler müssen auf die Inhalte eine Woche länger warten.

Was haltet ihr von einem Perma-Death-Modus in Ghost Recon - Wildlands? Reizt euch das, noch einmal zum Spiel zurückzukehren oder schreckt es euch eher ab? Verratet uns doch eure Meinung in den Kommentaren!

Tags: Update   Multiplayer   Singleplayer  

News gehört zu diesen Spielen

Ghost Recon - Wildlands
Risse im Himmel könnten bald verschwinden

Fortnite: Risse im Himmel könnten bald verschwinden

Seit Beginn der fünften Saison in Fortnite sind am Himmel der Spielwelt verschiedene Risse zu sehen, die auch spie (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link