No Man's Sky: Positive Bewertungen und massiver Spielerzuwachs nach Next-Update

von Luis Kümmeler (Donnerstag, 26.07.2018 - 09:51 Uhr)

Mit der Veröffentlichung des jüngsten Updates darf sich das Weltraumspiel No Man's Sky über ein stark gesteigertes Spielerinteresse und sehr positive Bewertungen freuen. Hat der Entwickler Hello Games endlich Erlösung gefunden?

Sehenswert: das Next-Update für No Man's Sky im Trailer

Als No Man's Sky im August des Jahres 2016 in den Handel kam, konnte es zahlreiche Versprechen des Studios Hello Games nicht einhalten. Eine enttäuschte Community kehrte dem Spiel in Windeseile den Rücken zu, einige wenige suchten ihr Heil in absurden Todesdrohungen gegen den Entwickler. Der hat sich allerdings nicht beirren lassen und sein Spiel in den knapp zwei Jahren nach der Veröffentlichung durch etwaige Updates stetig weiter verbessert.

Kulminiert ist dies nun im umfangreichen Next-Update, das No Man's Sky durch lang gewünschte Multiplayer-Features, eine neue „Third Person“-Sicht und weitere Aspekte erweitert. Und die nachträglichen Bemühungen Hello Games' werden offenbar auch honoriert.

Wie der englischsprachigen Webseite Steam Spy zu entnehmen ist, hat No Man's Sky seit Veröffentlichung des Updates einen enormen Anstieg in den Spielerzahlen zu verzeichnen: Zählte das Weltraumabenteuer zuvor zu besten Zeiten Spitzen von etwa 5.000 gleichzeitig aktiven Spielern am Tag, schaffte es bei Next-Release am 24. Juli 2018 ganze 42.000 und nochmal höhere 54.000 Spieler am nachfolgenden 25. Juli.

Quelle: Steam SpyQuelle: Steam Spy

Das gesteigerte Interesse spiegelt sich auch auf Steam selbst wider, wo No Man's Sky zu den aktuellen Topsellern gehört. Das liegt sicherlich auch daran, dass das Spiel dort aktuell und für kurze Zeit zum halben Preis von 27,49 Euro zu erwerben ist. Dass Hello Games mit dem Next-Update allerdings tatsächlich einiges richtig gemacht zu haben scheint, hat auch Chefentwickler Sean Murray bemerkt.

Tatsächlich haben jüngste, äußert positive Steam-Bewertungen der Community dafür gesorgt, dass sich der ehemals schlechte Wertungsschnitt von No Man's Sky auf ein immerhin ausgeglichenes Level erheben konnte.

Damit ist das Spiel auf einem guten Weg, seine skandalöse Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen. Bleibt nur abzuwarten, ob es das neugewonnene Spielerinteresse auch langfristig wird halten können.

News gehört zu diesen Spielen
Streamer droht mit Höllenqualen und wird gesperrt

Der Twitch-Streamer Dr Witnesser will Religion mit Videospielen verbinden. Nach einer fragwürdigen Pred (...) mehr

Weitere News