Assassin's Creed: Übernächster Teil könnte laut Fantheorie endlich in Japan spielen

von Luis Kümmeler (Donnerstag, 02.08.2018 - 10:03 Uhr)

Nachdem euch das kommende Assassin's Creed - Odyssey nach Griechenland führt, könnte die Reise ins feudale Japan gehen. Ein Hinweis darauf versteckte sich laut einem Reddit-Nutzer bereits in einem früheren Teil der Reihe.

Sehenswert: der Enthüllungstrailer zu Assassin's Creed - Odyssey

In wenigen Monaten ist es so weit, dann soll es Spieler von Assassin's Creed - Odyssey wie auf der vergangenen E3 angekündigt ins altertümliche Griechenland führen. Doch was dann? Dass die immer noch überaus populäre Reihe aus dem Hause Ubisoft hier nicht enden wird, ist abzusehen. Spekulationen über den Schauplatz des übernächsten Spiels sind also bereits an der Tagesordnung – und gehen einmal mehr in fernöstliche Richtung.

Schon zu Beginn des aktuellen Jahres hatte es Hinweise auf ein China- oder Japan-thematisches Assassin's Creed gegeben, bevor dann mit Odyssey schließlich Griechenland als Schauplatz enthüllt wurde. Auf Reddit hat ein spitzfindiger Spieler mit dem Pseudonym „DoktahManhattan“ nun aber ein überaus interessantes Bild veröffentlicht.

Quelle: Reddit / DoktahManhattanQuelle: Reddit / DoktahManhattan

Dieser Screenshot stammt offenbar aus dem Intro des inzwischen fast sechs Jahre alten Assassin's Creed 3. Zu sehen sind drei Symbole: das ägyptische Horusauge, der griechische Buchstabe Omega und ein Torii-Zeichen – das Symbol für das Eingangstor eines Schreins, das in der japanischen Kultur zu finden ist.

Ägypten, Griechenland, Japan – hat Ubisoft insgeheim schon vor Jahren den Fahrplan der späteren „Assassin's Creed“-Reihe festgelegt, die mit Assassin's Creed - Origins erst im vergangenen Jahr frischen Wind erhalten hat? Die Symbolfolge wirkt zu passend, um bloßer Zufall zu sein.

Möglich ist aber natürlich alles. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass euch Assassin's Creed im kommenden Jahr endlich ins feudale Japan entfüren wird, zumal andere große Spiele wie Ghost of Tsushima und Sekiro - Shadows Die Twice eine ähnlche Richtung einschlagen. Jeder andere Schauplatz wäre aber ebenso denkbar. Einmal mehr heißt es also: „Abwarten und Tee trinken.“ Oder Sake, falls das hilft.

Streamer droht mit Höllenqualen und wird gesperrt

Der Twitch-Streamer Dr Witnesser will Religion mit Videospielen verbinden. Nach einer fragwürdigen Pred (...) mehr

Weitere News