Twitch: Ninja erklärt, warum er nicht mit Frauen im Stream spielt

von Sören Wetterau (13. August 2018)

Er ist der erfolgreichste Streamer auf Twitch.tv, hat zuletzt die Marke von 10 Millionen Followern geknackt und spielt hin und wieder mit dem US-Rapper Drake. Eine Sache hat er aber bislang nie getan: Zusammen mit einer anderen Frau im Livestream gespielt. Im Interview mit Polygon erklärt Ninja nun auch wieso.

Auf dem PGI hatten wir die Chance, mit Ninja einmal selbst zu sprechen. Hier seht ihr das Interview:

Dass sein Stream bislang sehr frauenlos war, möchte Ninja nicht als Affont gegenüber Streamerinnen sehen. Für ihn gibt es andere Gründe, weshalb er lieber darauf verzichtet.

"Wenn ich ein Gespräch mit einer Streamerin habe, in dem wir miteinander spielen und wenn es dann nur einen einen Hauch von Flirten gibt, wird das sofort aufgegriffen, in jedem Video besprochen und für immer Clickbait sein."

Da der 27-Jährige verheiratet ist und die Beziehung zu seiner Frau sehr schätzt, verzichtet er darauf, mit einer Streamerin zusammenzuspielen. Dies sei der einzig konsequente Weg, eine potentielle Gerüchteküche zu unterbinden. Die Idee, so betont Ninja noch einmal, sei dabei nicht von seiner Frau gekommen. Es sei einzig und allein seine Entscheidung, die er bewusst getroffen hat.

Seine Bedenken finden sogar aktuellen Nährboden. Der Twitch-Streamer Myth spielt seit einiger Zeit mit einer befreundeten Streamerin zusammen und seitdem gibt es die Gerüchte, dass die beiden ein Paar wären. Selbst im Chat ist das Thema immer wieder im Fokus, obwohl beide eigentlich nur zusammen ein paar Fortnite-Runden bestreiten.

Laut Ninja wird seine Entscheidung derweil nicht von weiblichen Streamern negativ aufgefasst. Die Meisten würden die Gründe verstehen und sie respektieren. Die Community zeigt sich derweil gespalten. Die eine Hälfte verstehen Ninja, vor allem in Bezug darauf, wie ab und an grausam das Internet zu einem selbst sein kann. Andere wiederum sehen in Ninjas Äußerungen eine verpasste Chance. Als bekanntester Streamer hätte er die Möglichkeit, manche negativen Stimmen rund um das Frauenbild auf Twitch.tv reduzieren zu können.

Wie seht ihr das? Versteht ihr die Entscheidung von Ninja oder seid ihr auch der Meinung, dass der 27-Jährige seine Popularität eigentlich besser nutzen könnte? Verratet uns doch eure Ansichten dazu in den Kommentaren!

Tags: Twitch  

Spieler sehen ein Schloss in den Rissen

Fortnite: Spieler sehen ein Schloss in den Rissen

Vor einer Weile berichteten wir bereits, dass der lila Würfel, der von einigen Fortnite-Spielern liebevoll Kevin g (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link