The Last Remnant: Rollenspiel von Square Enix soll nicht mehr verkauft werden

von Marvin Fuhrmann (26. August 2018)

The Last Remnant wird nur noch wenige Tage auf dem PC angeboten. Danach verschwindet das Rollenspiel von Square Enix von allen digitalen Plattformen. Und auch die physischen Kopien werden nach und nach aus den Grabbelkisten verschwinden, wenn Square Enix keine weiteren Produktionen nachschiebt. Einen Grund für das Ende von The Last Remnant auf dem PC nannte Square Enix nicht.

Allerdings dürfte es sich aufgrund des hohen Alters um Lizenzrechte handeln, die einfach auslaufen. Sei es für die Musik im Spiel oder irgendeine andere Komponente, die vertraglich geschützt ist und deren Lizenz nun das Ablaufdatum erreicht. Am 4. September 2018 wird The Last Remnant dann auf allen Plattform offline genommen. User, die es bis dahin kaufen, dürfen natürlich auch darüber hinaus weiterzocken.

In The Last Remnant spielt in einer Welt voller Artefakte. Vier Völker nutzen ihre Macht, obwohl sie gar nicht so genau wissen, wo sie eigentlich herkommen. Durch die Artefakte wird aber auch das Gleichgewicht gestört und Krieg bricht aus. Tausend Jahre später übernehmt ihr die Rolle eines jungen Helden, der in den Wirren sein eigenes Schicksal ergründen muss.

So hoch könnt ihr den Schwierigkeitsgrad schrauben

Cyberpunk 2077: So hoch könnt ihr den Schwierigkeitsgrad schrauben

Cyberpunk 2077 soll für die Spieler, die es etwas knackiger mögen, wenn es um den Schwierigkeitsgrad geht, (...) mehr

Weitere News

* Werbung