World of Warcraft - Battle for Azeroth: Erster Schlachtzug und Kriegsfront ab sofort verfügbar

von Sören Wetterau (Mittwoch, 05.09.2018 - 14:45 Uhr)

Vor etwa drei Wochen ist World of Warcraft - Battle for Azeroth erschienen, nun legt Entwickler Blizzard die ersten Inhalte nach. Vor allem hochstufige Spieler dürfen sich über die Öffnung des ersten Schlachtzuges freuen.

Die ehemalige Nachtelfen-Königin Aszhara ist Teil der aktuellen Erweiterung:

Wer schon in World of Warcraft - Battle for Azeroth die neue Maximalstufe 120 erreicht und seine Ausrüstung auf Hochglanz poliert hat, darf ab sofort nach Uldir. Dabei handelt es sich um den ersten Schlachtzug der Erweiterung, der in den Schwierigkeitsstufen Normal und Heroisch verfügbar ist. Blizzard beschreibt ihn folgendermaßen:

"Vor Jahrtausenden errichteten die Titanen diese unterirdische Einrichtung, um gefangene Wesen zu erforschen und unter Quarantäne zu stellen. Sie hofften so die Leerenenergie zu ergründen, die den Alten Göttern innewohnt. Aber irgendetwas ist katastrophal schiefgelaufen."

Ebenfalls neu ist die Kriegsfront Stromgarde, mit der der Kriegszyklus in Gang gesetzt wird. Die Horde-Spieler müssen Ressourcen sammeln, um sich für den Angriff auf Stromgarde vorzubereiten. Sobald genügend Materialien gesammelt sind, wird die Kriegsfront, ein kooperativer Einsatz für bis zu 20 Spieler, für kurze Zeit geöffnet. Vertreter der Allianz-Fraktion dürfen sich hingegen mit neuen Inhalten im Arathihochland auseinandersetzen, darunter unter anderem ein neuer Weltenboss.

Zu guter Letzt startet außerdem die 1. Saison für mythische Schlüsselsteindungeons und für gewertetes PvP. Für die Dungeons gibt es ab Stufe 10 den Affix Befallen, der dafür sorgt, dass ausgewählte Bewohner verdorben werden und eure Spielertruppe auf Trab halten. Beim PvP gibt es mit Hakenkap und Mugambala derweil zwei neue Arenen.

Alle Inhalte sind ab sofort für World of Warcraft - Battle for Azeroth verfügbar. Im Hintergrund arbeitet das Team von Blizzard zudem an weiteren Verbesserungen, die im Laufe der nächsten Wochen veröffentlicht werden sollen.

14 Monster, die noch viel düsterer sind, als ihr dachtet

Obwohl sich das Pokémon-Franchise schon immer auch an Kinder gerichtet hat, gibt es doch ein paar Pok&eacu (...) mehr

Weitere News

* Werbung