Fortnite: Grund für mehr als 200 Scheidungen

von Tom Lubowski (17. September 2018)

Alle paar Jahre erschüttert ein Videospiel die Gaminglandschaft so stark, dass es quasi das einzige Gesprächsthema unter Zockern ist. Nach World of Warcraft, Minecraft und Pokémon Go heißt das aktuell tonangebende Spiel Fortnite. Das Spiel soll allerdings auch für Rund 200 Scheidungen verantwortlich sein.

Das bringt die aktuelle Fortnite Season an Neuerungen mit sich:

Fortnite genießt einen enormen gesellschaftlichen Einfluss, das ist mittlerweile bekannt: neben den obligatorischen Berichten über spielsüchtige Kinder und verzweifelte Eltern, sollen den Heranwachsenden auch in Tanzkursen die Emoji-Tänze aus dem Spiel beigebracht werden, einige Eltern bezahlen sogar für die "Battle-Royale"-Nachhilfe ihrer Kinder. Wie dailydot.com berichtete, habe das Portal Divorce Online nun aufgedeckt, dass das Spiel von Entwickler Epic Games im Jahr 2018 auch für rund 200 Scheidungen verantwortlich gewesen sein soll - und zwar nur in Großbritannien!

Die Zahlen sind allerdings mit vorsicht zu genießen, denn es ist davon auszugehen, dass dem Scheidungsdienst etwas daran liegt, Scheidungen als "attraktiv" darzustellen. Sind die Zahlen allerdings korrekt, dann ist Fortnite nach Angaben der geschiedener Paare an Rund fünf Prozent aller diesjährigen Scheidungen in Großbritannien verantwortlich.

Was haltet ihr davon? Glaubt, dass Fortnite tatsächlich der Grund für so viele Scheidungen ist? Oder vermutetet ihr eher eine Marketingaktion dahinter? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Tags: Free 2 play  

News gehört zu diesen Spielen

Fortnite
Das sind alle Modi des neuen "Arena War"-Updates

GTA 5: Das sind alle Modi des neuen "Arena War"-Updates

Rockstar Games veröffentlichte kürzlich für Grand Theft Auto 5 das neue Update Arena (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link