Call of Duty - Black Ops 4: Spieleranzahl auf 100 erhöht

von Manuel Karner (Dienstag, 18.09.2018 - 11:27 Uhr)

Die zweite Beta von Call of Duty - Black Ops 4 sollte ursprünglich am Montag, dem 17. September um 19 Uhr zu Ende gehen, doch stattdessen wurde sie um zwei Stunden verlängert. Der Grund: Es durften sich noch mehr Spieler im "Battle Royale"-Modus austoben.

Das hat der Blackout-Modus zu bieten:

Eine gute Nachricht für alle Fans des Blackout-Modus. Mit folgendem Tweet, kurz vor dem eigentlichen Ende der zweiten Beta, kündigte das Entwicklerstudio Treyarch eine Verlängerung an und hob das Spielerlimit von Blackout auf 100 an:

"Was, wenn wir ein Dutzend mehr unserer Freunde für ein klein wenig länger in den Kampf schicken würden?"

Ursprünglich lag das Limit für den Blackout-Modus bei 80 Spielern, da nach Angaben von Treyarch die Qualtität des Spiels im Vordergrund stünde. Durch das Feedback der Community entschied sich das Entwicklerstudio im Laufe der Beta jedoch die Spieleranzahl auf 88 anzuheben. Im Rahmen der zweistündigen Verlängerung durften sogar 100 Spieler gleichzeitig an einem Match teilnehmen.

Damit stehen die Chancen nicht schlecht, dass sich mit dem voraussichtlichen Release von Call of Duty - Black Ops 4, am 12. Oktober, ebenfalls 100 Spieler ins Kampfgetümmel stürzen können.

Die Beta von Call of Duty - Black Ops 4 ist zu Ende und ein klein wenig müssen sich die Fans noch gedulden, wenn sie ihr Kampfgeschick in den unterschiedlichen Multiplayer-Modi unter Beweis stellen wollen. Welche Modi das sind, erfahrt ihr in der Bilderstrecke.

News gehört zu diesen Spielen

Call of Duty - Black Ops 4
Bug entfernt Statistiken der Spieler

CoD: Modern Warfare | Bug entfernt Statistiken der Spieler

Call of Duty: Modern Warfare hat es nicht leicht. Teilweise schwere Spielfehler quälen den aktuellen Abl (...) mehr

Weitere News

* Werbung