Capcom: Unternehmen schließt Studio in Vancouver

von Tom Lubowski (19. September 2018)

Capcom hat das Studio in Vancouver geschlossen, welches verantworlich für die "Dead Rising"-Reihe war. Auf der Website des Entwicklers ist von der "Beendigung der Entwicklungsprojekte" des Studios zu lesen.

Auch aus dem Hause Capcom stammt das in diesem Jahr erschienene Monster Hunter World:

Nach genauer Betrachtungen sei bezüglich des in Kanada ansässigen Studios die Entscheidung gefallen, dieses zu schließen. Man wolle sich zukünftig auf die großen "Capcom"-Titel fokussieren, welche in Japan entwickelt werden, so äußerte der Entwickler sich zu den Neuigkeiten gegenüber Kotaku.

In einer Online-Verlautbarung legte Capcom außerdem die finanziellen Auswirkungen durch die "Beendigung der Entwicklungsprojekten" offen. Um wie viele Spiele und welche genau es sich dabei handelt, lässt der Entwickler allerdings offen. Insgesamt soll die Schließung des Studios den japanischen Konzern rund 4,5 Milliarden Yen (ca. 32 Millionen Euro) bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres kosten.

Der kanadischen Zweigstelle scheint es schon seit längerem nicht gut zu gehen. Erst zu Beginn des Jahres wurden dreißig Prozent der Belegschaft des Vancouver Studios aufgrund von Umstrukturierungen entlassen. Durch die Schließung verlieren insgesamt 158 Mitarbeiter ihre Jobs. Ob es noch zu weiteren Entlassungen kommen wird ist aktuell noch unklar.

Was haltet ihr von der Schließung des Studios? Wurden eventuell Projekte eingestampft, die ihr bereits sehnsüchtig erwartet habt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Ubisoft-Mitarbeiterin erntet Gegenwind für harsche Kritik

PewDiePie: Ubisoft-Mitarbeiterin erntet Gegenwind für harsche Kritik

In der letzten Woche gab es eine große Kontroverse um den YouTuber Felix Kejllberg alias PewD (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link