Devil May Cry 5: Fertigkeiten lassen sich mit Echtgeld kaufen

von Marvin Fuhrmann (23. September 2018)

Devil May Cry 5 reiht sich in die Linie der Games ein, die dem modernen Trend der Mikrotransaktionen folgen. Entwickler Capcom hat bekanntgegeben, dass neben anderen Mini-DLCs auch die Skills Ingame mit Echtgeld erwerbbar sind. Demnach können Spieler rote Orbs kaufen, mit denen neue Fertigkeiten freigeschaltet werden.

Die Rückkehr von Dante in Devil May Cry 5:

Indem wir den Spielern die Möglichkeit geben, rote Orbs zu kaufen, geben wir ihnen eine Option mit auf den Weg*“, argumentiert Game Director Hideaki Itsuno im Interview mit Gamespot. „*Wenn sie Zeit sparen und alle Sachen auf einmal bekommen wollen, dann können diese Spieler das tun. Aber ich habe nicht das Gefühl, dass man alle Moves für das Spiel braucht. Ihr solltet es so spielen können, wie ihr es spielen wollt.“

Wie gravierend die Mikrotransaktionen ausfallen beziehungsweise wie viel sie am Ende kosten, werden wir wohl erst im kommenden Jahr sehen. Immerhin ist es gut zu wissen, dass die Entwickler darauf achtgeben, dass sich Devil May Cry 5 auch ohne Zwang durch Mini-DLCs durchzocken lässt. Was haltet ihr von den Mikrotransaktionen im Spiel?

News gehört zu diesen Spielen

Devil May Cry 5
Die Ultra Limited Edition kostet bis zu 7.000 Euro

Devil May Cry 5: Die Ultra Limited Edition kostet bis zu 7.000 Euro

Für 7.000 Euro könntet ihr euch 24 „PlayStation 4“-Konsolen kaufen. Oder 875 Pizzen bestellen. Od (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link