Call of Duty - Black Ops 4: Nur 11 Maps zum Release

von Manuel Karner (24. September 2018)

Allzu lange müssen Fans von Call of Duty - Black Ops 4 nicht mehr warten, um sich endlich ins Multiplayer-Getümmel stürzen zu können. Der voraussichtliche Release erfolgt bereits am 12. Oktober. Dann jedoch mit nur elf Multiplayer-Karten, wie Treyarchs David Vonderhaar kürzlich in einem Interview mit Gameinformer verkündete.

Geballte Action erwartet euch im Multiplayer-Trailer:

Im Vergleich zu früheren "Call of Duty"-Ablegern, die zu Release meist mit 15 Karten aufwarteten, startet Call of Duty - Black Ops 4 mit nur elf unterschiedlichen Spielumgebungen, wie David Vonderhaar verrät. Besonders bitter dabei ist, dass ihr vier der elf Karten bereits aus anderen Ablegern der "Call of Duty"-Reihe kennen dürftet.

Das sind die neuen Karten:

  • Arsenal
  • Contraband
  • Frequency
  • Gridlock
  • Hacienda
  • Payload
  • Seas Side

Das sind die Neuauflagen bereits bekannter Karten:

  • Firing Range
  • Jungle
  • Slums
  • Summit

Immerhin: Einige Wochen nach Release soll die bei der Community so beliebte Multiplayer-Map "Nuketown" nachgereicht werden. Ob in Zukunft durch kostenfreie Updates weitere Karten nachgereicht werden, ist voerst noch abzuwarten. Fest steht hingegen, dass ihr mit dem kostenpflichtigen Black Ops Pass Nachschub erhalten werdet.

Was haltet ihr von Call of Duty - Black Ops 4? Schrecken euch die in der Anzahl überschaubaren Spielumgebungen zu Release ab oder werdet ihr euch den Multiplayer-Shooter nichtsdestotrotz zulegen? Teilt uns eure Meinung gerne in den Kommentaren oder auf Facebook mit!

Tags: Multiplayer  

News gehört zu diesen Spielen

Call of Duty - Black Ops 4
Twitcher streamt Alpha und verliert so alle Origin-Spiele

Anthem: Twitcher streamt Alpha und verliert so alle Origin-Spiele

Wenn man vorab Zugang zu einem unveröffentlichten Spiel erhält, geht das oft einher mit einem NDA - Non (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link