Red Dead Redemption 2: Launch-Trailer veröffentlicht, riesiger Preload ab heute verfügbar

von Luis Kümmeler (Freitag, 19.10.2018 - 09:15 Uhr)

Nur noch eine Woche müssen sich virtuelle Cowboys und solche, die es werden wollen, nun gedulden, bis es endlich da ist – Red Dead Redemption 2. Rockstar Games feiert die nahende Veröffentlichung und das Ende einer anstrengenden Entwicklungszeit mit einem finalen Launch-Trailer.

Jetzt ansehen: der Launch-Trailer zu Red Dead Redemption 2

Für sein ambitioniertes „Open World“-Abenteuer verspricht Rockstar Games eine riesige, detaillierte Spielwelt mit mehr als 200 Tierarten. Und in puncto Festplattenspeicher wird die offenbar ihren Tribut zollen: Nach Hinweisen, dass Red Dead Redemption 2 auf zwei Blu-ray-Discs ausgeliefert wird, bestätigt Rockstar selbst auf seiner englischsprachigen Webseite massive Speicherzahlen.

Ganze 99 Gigabyte müssen Nutzer der PlayStation 4 demnach freischaufeln, wollen sie das Westernepos von der Spiel-Disc installieren. Auf der Xbox One sind noch einmal größere 107 GB freier Festplattenspeicher vonnöten, was offenbar auch für die rein digitale Installation gilt. Letztere wiederum erfordert auf der PS4 noch einmal 50 GB mehr, die nach dem Installationsprozess aber wieder frei werden dürften.

Wer das Spiel in digitaler Form vorbestellt hat und eine lahme Internet-Leitung besitzt, sollte daher so langsam aber sicher mit dem Download beginnen. Ihr habt richtig gelesen: Wie Rockstar ebenfalls auf seiner Webseite ankündigt, steht Red Dead Redemption 2 weltweiten Vorbestellern der digitalen Version und Nutzern beider Plattformen ab heute zum Preload bereit. Bei Veröffentlichung am 26. Oktober 2018 kann dann ohne große Umschweife losgezockt werden.

Ist euch das eventuell nötige Freischaufeln des erforderlichen Speicherplatzes leicht gefallen? Habt ihr den Download von Red Dead Redemption 2 bereits gestartet? Teilt eure Vorfreude mit uns in den Kommentaren!

News gehört zu diesen Spielen
Extrem anstößiges Spiel-Logo wurde abgeschwächt

Ein besonderes Horrorspiel wurde „Nintendo Switch“-Besitzern bis vor kurzem mit einem enorm zwei (...) mehr

Weitere News