Thronebreaker - The Witcher Tales: Das sind die ersten Wertungen

von Manuel Karner (19. Oktober 2018)

Thronebreaker - The Witcher Tales sollte ursprünglich nur eine Erweiterung zum kostenlosen Online-Kartenspiel Gwent darstellen, wurde im Laufe der Entwicklung jedoch immer umfangreicher und erscheint zum voraussichtlichen Release, am 23. Oktober, daher als eigenständiger Singleplayer-Ableger auf dem PC. Doch ist das Kartenspiel auch Kritikern aus aller Welt umfangreich genug? Auf Metacritic erreicht Thronebreaker - The Witcher Tales zurzeit eine Gesamtwertung von 85 Prozent.

Eigentlich sollte Thronebreaker nur ein Add-On zu diesem Kartenspiel werden:

GamesRadar hat nichts an dem Einzelspieler-Abenteuer auszusetzen und vergibt mit 100 Prozent die Höchstpunktzahl: "Thronebreaker - The Witcher Tales ist eine atemberaubende Kombination aus erstklassigem Storytelling und strategischem Kartenspiel".

Auch IGN Spain findet mit einer Vergabe von 90 Punkten nur positive Worte: "Thronebreaker: The Witcher Tales ist eine hervorragende Kombination aus Kunst, Gameplay und Geschichte. Ein Spiel, das in jedem seiner Elemente Sorgfalt verleiht. Meve ist der neue geniale und knallharte Charakter im 'The Witcher'-Universum".

Die Gamestar wertet mit 83 Punkten und hat auch etwas an dem Kartenspiel für Solisten auszusetzen: "Die Inszenierung erinnert mehr an Oldschool-Rollenspiele, die Quests und Handlungsstränge könnten manchmal etwas umfangreicher ausfallen und das Balancing erfordert Feinabstimmung. Trotzdem kann ich Thronebreaker guten Gewissens jedem Hexer-Fan empfehlen. Ich war so überwältigt von der Geschichte rund um Königin Meve, dass ich ihr zwei Nächte hintereinander mit nur drei Stunden Schlaf gewidmet habe - was könnte man mehr wollen?".

4Players hat 80 Punkte für das Videospiel übrig und fasst sich kurz: "Die Spielwelt sieht großartig aus, die Karten sind wundervoll animiert. Wenn ihr Sammelkartenspiele, Fantasy und Rundenstrategie mögt, werdet ihr sehr gut unterhalten".

PCGamesN ist nicht ganz so überzeugt und lässt deshalb nur 70 Punkte springen: "Thronebreaker hat Probleme als Kartenspiel, zeichnet sich als Witcher-Game aber aufgrund seiner reichhaltigen Erzählung und seines exzellenten, wenn auch einfach gehaltenen Weltbaus aus".

Thronebreaker - The Witcher Tales wird voraussichtlich am 23. Oktober für PC veröffentlicht und soll am 4. Dezember auch für PS4 und Xbox One erscheinen. Werdet ihr dem Kartenspiel eine Chance geben? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

Tags: Singleplayer  

Dieses Spiel wurde von einer 7-Jährigen mitentwickelt

Krasse Karriere: Dieses Spiel wurde von einer 7-Jährigen mitentwickelt

Battle Princess Madelyn wird ab dem 6. Dezember auf Steam für euch erhältlich sein. Der Plattformer wurde von (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link