Playerunknown's Battlegrounds: Entschädigung wegen Server-Problemen

von Sören Wetterau (21. Oktober 2018)

Netzwerkverzögerungen, Spielabbrüche und vieles mehr: Vor wenigen Tagen war Playerunknown's Battlegrounds für viele PC-Spieler kein Genuss. In einem Twitter-Beitrag entschuldigt sich die PUBG Corp für die Umstände und kündigt eine Entschädigung an.

PUBG: Trailer zum neuen Training-Modus

Eigentlich sollte es am vergangenen Mittwoch bei Playerunknown's Battlegrounds nur zu routinemäßigen Serverwartungen kommen. Drei Stunden waren angesetzt, aber damit begannen die Probleme: Die Wartungsarbeiten dauerten länger, danach hatten zahllose Spieler am PC mit Serverproblemen und enormen Lags zu kämpfen.

Mittlerweile sind die Probleme behoben und die Entwickler haben sich entschuldigt. Außerdem verschenkt die PUBG Corp für jeden PC-Spieler, der sich bis zum 23. Oktober einmalig in Playerunknown's Battlegrounds anmeldet, 20.000 Battlepoints und eine schwarze Beanie mit Kopfhörern. Letztere bietet jedoch keinen Schutz vor weiteren Serverproblemen.

"Wir entschuldigen uns aufrichtig für die negativen Erfahrungen, die aufgrund der Serversituation und den damit verbundenen Problemen beim Matchmaking, verursacht worden sind. Als Ausgleich schenken wir allen PC-Spielern die Black Beanie mit Kopfhörer und 20.000 BP."

Für Playerunknown's Battlegrounds kommen die Serverprobleme zu einer ungünstigen Zeit. Mit Call of Duty - Black Ops 4 und dessen Modus Blackout ist aktuell neue Konkurrenz im "Battle Royale"-Genre am Start, die die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Tags: Multiplayer  

News gehört zu diesen Spielen

Playerunknown's Battlegrounds
Das ist das Ende der ?Steam Link?-Hardware

Steam: Das ist das Ende der ?Steam Link?-Hardware

Die „Steam Link“-Hardware von Valve wird eingestellt werden. Mithilfe der Hardware war es möglich, PC- (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link