Red Dead Redemption 2: Mehr Krankschreibungen als bei allen Spielen dieses Jahres

von Stephanie Schulze (Montag, 29.10.2018 - 13:36 Uhr)

Am vergangenen Freitag wurde Red Dead Redemption 2 veröffentlicht. Mit Verweis auf Zahlen der "Social Analytics"-Firma Fizziology gab nun das englischsprachige Magazin Venturebeat Statistiken zu Krankschreibungen im Zusammenhang mit dem Spiel bekannt.

Auch ohne Krankschreibung: Wir haben 45 Minuten RDR2 gespielt und Unsinn angestellt

Die Firma Fizziology analysiert "Social Media"-Kanäle. Laut Venturebeat fand das Datenerhebungsunternehmen heraus, dass sich mehr Menschen für den Release von RDR2 krank schreiben ließen als zu jedem anderen Videospiel-Release zuvor in diesem Jahr.

In den sozialen Medien sollen 1,5 mal mehr Menschen über eine Krankmeldung zur Arbeit für RDR2 gesprochen haben, als es bei Call Of Duty - Black Ops 4 der Fall war. Die Beiträge zu Krankmeldungen für Red Dead Redemption 2 waren außerdem drei mal so hoch wie bei God Of War und Spider-Man, sowie zwölf mal so hoch wie bei Shadow Of the Tomb Raider. Bei der Analyse von 800.000 Tweets zu RDR 2 wurde zudem festgestellt, dass 85 Prozent der Äußerungen zur Krankmeldung von Männern stammen, die zwischen 18 bis 35 Jahre alt sind.

Es kann nicht bestätigt werden, ob die Leute, die darüber in den sozialen Medien berichteten, sich auch tatsächlich freigenommen haben.

Wir gehen natürlich davon aus, dass ihr brav seid und euch nicht habt krank schreiben lassen für das Spiel. Oder habt ihr euch Ausreden einfallen lassen? Schreibt es uns in die Kommentare!

Spieler werden von Killer-Bären angegriffen

Bären stellen in Ghost of Tsushima eine große Gefahr dar – dies mussten nun auch zwei Spiel (...) mehr

Weitere News