RDR2: Aggressive Hirsche greifen Spieler an

von Michael Sonntag (Donnerstag, 01.11.2018 - 09:40 Uhr)

Der Tod lauert in jeder Ecke von Red Dead Redemption 2. Aber Gangesterbanden und Grizzlys scheinen nur das geringere Übel zu sein. Die Spieler fürchten sich neuerdings am meisten vor mordlustigen Hirschen.

Auch wir haben ins den Sattel geschwungen:

Seit kurzem berichten immer mehr RDR2-Spieler auf Reddit, YouTube und anderen sozialen Medien davon, wie sie von aggressiven Hirschen angegriffen werden. Den Berichten liegen oft Videoschnipsel bei, die veranschaulichen, wie die Tiere ohne jede Provokation oder triftigen Grund den Spieler attackieren.

Dabei ist es den Hirschen vollkommen egal, ob Arthur Morgan gerade eine Quest erledigt, mit jemandem redet oder einfach in der Wildnis herumläuft. In Fall von User „The Dark Side Gaming“ ging die Attacke sogar tödlich aus.

User „SPACEGHXSTSUMO“ kam noch mit einem Schrecken davon. „Hab fast einen Herzinfarkt beim Jagen bekommen“, beschreibt er die Situation, in der er kaltblütig von hinten überrannt wurde.

Almost got a heart attack while hunting from r/reddeadredemption

Der User „Mionel“ hatte zumindest noch die Chance, um sein Leben zu rennen, als die gehörnte Bestie Jagd auf ihn machte.

Outta nowhere from r/reddeadredemption

Viele Assassin's Creed Odyssey-Spieler werden das Leid sicher nachvollziehen können, da sie ebenfalls mit unerwarteten Feinden zu tun haben: Killer-Hühner, die nach Level-Gebiet großen Schaden zufügen können.

Wurdet ihr schon von den Hirschen heimgesucht? Wenn ihr im Falle einer Flucht ein schnelles Pferd braucht, können wir euch den oberen Guide nur ans Herz legen. Wie findet ihr RDR2? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

News gehört zu diesen Spielen
Bilder zeigen, wie Fall Guys von innen aussehen

Das Innenleben der Fall Guys ist ziemlich gruselig.Der offizielle Twitter-Account von Fall Guys hat Konze (...) mehr

Weitere News